Beziehungstipps: Beziehung in der Weihnachtszeit auffrischen

In der "nachdenklichen" Weihnachtszeit fragen sich oft viele Paare, wie es um ihre Beziehung steht. Hat man sich mit der Zeit entfremdet oder wächst die Liebe und damit auch das "Füreinander" und "Miteinander?

Beziehungstipps Beziehung auffrischen zu Weihnachten zu zweitWer dabei erkennt, dass er seine Beziehung wieder etwas auffrischen will, kann etwas dafür tun. Denn eine "Beziehung auffrischen" heißt nichts anderes, als sich wieder mehr für den anderen zu interessieren, mehr für den anderen zu tun und sich wieder mehr aufeinander zu "beziehen".

In diesem Artikel werde ich Ihnen einen schönen Beziehungstipp vorstellen, der sich in der Weihnachtszeit hervorragend dazu eignet, die Beziehung wieder mit Spaß und Freude zu beleben.

Beziehung auffrischen mit dem Weihnachtskalender

Beziehung auffrischen Bezeihungstipps Weihnachten zu zweitVorbereitung: Was brauche ich?

Für dieses Beziehungsspiel brauchen Sie einen Weihnachtskalender, in dem man kleine Zettel hineingeben kann. Ich verwende für mein Beziehungsspiel beispielsweise einen Weihnachtsmann (siehe Abbildung), der für jeden Tag ein kleines Fach hat, wo ein Zettel hineingegeben werden kann. Alternativ kann man auch ein schönes Kästchen verwenden oder gemeinsam einen bestimmten Ort auswählen, wo der Partner die Nachrichten findet.

Ansonsten brauchen Sie nur einen Stift und Zettelchen in zwei Farben. So kann der Partner anhand der Farbe des Zettels erkennen, welche Nachricht für ihn bestimmt ist.

Beziehung auffrischen: Wie funktioniert das Spiel mit dem Weihnachtskalender?

Bezeihung auffrischen Beziehungstipps Weihnachten zu zweitDie Idee ist einfach: Für jeden Tag schreibt man seinem Partner einen Zettel, den er morgens aus dem Weihnachtskalender entnimmt und liest.

Wichtig ist dabei, dass bei der Nachricht der Partner oder die Beziehung im Mittelpunkt steht.

Das mag an dieser Stelle noch etwas abstrakt wirken, deshalb gebe ich einige Beispiele, was auf so einem Zettel stehen könnte:

  • ein kleines Liebesgedicht
  • ein Wunsch (den man z. B. selbst hat oder auch einen Wunsch, den man erfüllen will)
  • ein Gutschein für:
    • eine Massage,
    • eine Tasse Kaffee ans Bett,
    • ein romantisches Abendessen
    • einmal freiwilliges Abwaschen, Müllentsorgen, Einkaufen
    • ein schickes Outfit nach Wahl des Partners
    • eine Einladung ins Kino, ins Cafe, ins Theater
    • Zubereitung oder Kauf eines kleinen Lieblingssnacks für den anderen
    • einmal Staubsaugen, Küche cleanen, Aufräumen
  • eine Süßigkeit
  • ein kleines Schmuckstück
  • einen Witz für den Tag (z. B. ein Bildwitz aus einer Tageszeitung)
  • ein Spruch, der die Zuneigung zum anderen ausdrückt
  • ein gemeinsamer Spaziergang, kleiner Ausflug
  • Ein Tipp, wo man eine Kleinigkeit als Geschenk versteckt hat (z. B. eine kleine Pralinenschachtel, ein Bild seiner oder seines Liebsten)
  • ein Aphorismus (Liebesspruch)
  • die Erfüllung eines kleines Wunsches oder Bedürfnisses, den der Partner geäußert hat
  • ...

Den kreativen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass man das Ganze als "Spiel" und mit Humor betrachtet und keinesfalls zu ernst an die Sache geht. Wenn man dem anderen etwas schenken oder etwas Gutes tun will, kann man manchmal eben auch daneben liegen.

Was zählt ist jedoch, dass man sich wieder mit den Wünschen und Bedürfnissen des anderen aktiv beschäftigt. Als Motto könnte man den Spruch wählen "Meine Freude ist es, deine Freude zu sehen". Wer so an seine Beziehung herangeht, kann nur gewinnen.

Beziehung auffrischen: Wirkungen des Beziehungsspiels "Weihnachtskalender"

Da ich selbst dieses Beziehungsspiel regelmäßig spiele, will ich Ihnen noch einige Wirkungen nennen, die es in meiner Beziehung hatte. Ich bekam von meinem Partner Aufmerksamkeit und Interesse, was uns beiden viel Freude machte. Zudem regte es meine Neugier an und ich erwartete mit Spannung, was im Kästchen zum Vorschein kommt.

Ich lernte meinen Partner wieder neu kennen, denn wenn ich ihm eine Freude machen will, muss ich auch herausfinden, was ihm überhaupt gefällt. So erfährt man, dass auch so kleine Dinge - wie morgens einen Kaffee ans Bett - dem Partner gute Laune verschaffen können. Denn genau diese "kleinen Dinge" zeigen uns oft, ob und wie sehr sich der Partner bemüht uns glücklich zu machen.

Ich finde dieses Spiel mit meinem Partner sehr bereichernd und war erstaunt, welche Freude es mir machte und wie viel Neues ich damit über seine Wünsche und Bedürfnisse kennenlernen konnte.

Viel Freude beim Auffrischen Ihrer Beziehung mit dem Weihnachtskalenderspiel!

26.11.2013 © seit 11.2013 Tony Kühn    

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.8 Gesamtbewertung

  4.8 Thema
  4.8 Information
  4.8 Verständlichkeit

Stimmen: 4

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.