Studentenkredit: Worauf Studenten bei der Kreditaufnahme achten sollten

Teaser: Das Zeitalter des Internets offenbart uns viele Möglichkeiten, die bisher in dieser Form nicht möglich waren. Ein Kredit kann mittlerweile von fast jedem bequem online verglichen und direkt abgeschlossen werden. Erfahren Sie hier, auf welche Punkte Sie bei der Aufnahme eines Kredits für Studenten achten sollten.

Kredite und Kreditinstitute vergleichen lohnt sich

Tipps ratgeber studenten kreditDas Zeitalter des Internets offenbart uns viele Möglichkeiten, die bisher in dieser Form nicht möglich waren.

Ein Kredit kann mittlerweile von fast jedem bequem online verglichen und direkt abgeschlossen werden.

Der Vergleich der einzelnen Tarife lohnt sich, denn die Banken besitzen teilweise sehr unterschiedliche Zinsen und Konditionen.

Diese hängen zusätzlich von Kredithöhe und Kreditlaufzeit ab, sodass sich ein Kreditvergleich durchaus lohnt.

Welche Kosten entstehen für ein Studium?

Für jeden Menschen ist die Aufnahme eines Studiums ein wichtiger Lebensabschnitt, der mit extrem vielen Veränderungen verbunden ist. Oftmals steht ein Umzug in eine andere Stadt bevor, man muss aus Kostengründen mit anderen oftmals fremden Menschen zusammenwohnen und gleichzeitig seine Lebenssituation umstellen. Im Vergleich zu allgemeinbildenden Schulen muss zudem mehr in die Lehrmaterialien investiert werden.

Generell können die Kosten eines Studiums in 5 Kostenarten unterteilt werden:

  • Studienkredit-Anbieter, viele Banken bieten Studentenkredite zu vorteilhaften Konditionen an
  • Studiengebühren, die von jedem Land unterschiedlich erhoben werden
  • Lebensunterhaltungskosten beinhalten alle Kosten, die ein Student während des Studiums tragen muss
  • Kosten für den Wohnraum, beispielsweise eine Mietwohnung am Studienort
  • sowie unmittelbar mit dem Lehrbetrieb entstehende Kosten

Finanzierung über Studentenkredite

Die Unterstützung der Eltern ist nicht bei jedem Studenten garantiert. Wer mit seinem Job bereits die Mietwohnung und andere Kosten tragen muss, dem bleibt oftmals nichts mehr für das Studium übrig. Als alternative Finanzierungsform zum BAföG haben sich so in den vergangenen Jahren Studentenkredite etabliert.

Generell werden die nachfolgenden Finanzierungsmodelle angeboten:

  • Bildungsfonds, die sich aus den Anlagen institutioneller und privater Anleger finanzieren
  • Studienkredite, die seit 2005 von Bankinstituten angeboten werden
  • Studienbeitragsdarlehen, welches ausschließlich zur Finanzierung von Studiengebühren genutzt werden kann
  • Studienabschlussdarlehen, das den Abschluss des Studiums sicherstellen soll

Studiendarlehen vergleichen

Die einzelnen Bundesländer können sogenannte Studiengebühren, Studienbeiträge oder Semesterbeiträge erheben. Da dieses Recht den Ländern freigestellt ist, variieren auch die Gebühren. Egal, in welchem Bundesland man letztendlich studiert, bevor man sich für ein Darlehen entscheidet, sollte man einen Kreditvergleich online durchführen und die Konditionen genau studieren.

Wenn möglich sollte man sich auf Kredite konzentrieren, bei denen man das Darlehen nach mehreren Jahren zurückzahlen kann. So hat man nach dem Studium Zeit, sich in aller Ruhe einen Arbeitsplatz zu suchen und sein Leben zu stabilisieren, ohne sich Gedanken um die Rückzahlung machen zu müssen.

Tipp: Wer online Kredite und Kreditinstitute unverbindlich vergleichen will, kann sich das Portal „Kreditvergleich online“ einmal näher ansehen.

Viel Erfolg bei Ihrem Studium!

07.04.2014 © seit 04.2012 Marvin Pape

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN