Hausrezept: "Halsschmerzenwein" selber machen

Teaser: Halsschmerzen treten häufig im Zusammenhang mit einer Erkältung auf, und sind auf Infektionen durch Viren oder Bakterien zurückzuführen. Dadurch, daß sich Krankheitskeime im Hals ablagern, kommt es zur Entzündung der Schleimhaut. Je nachdem, in welc ...

Halsschmerzen treten häufig im Zusammenhang mit einer Erkältung auf, und sind auf Infektionen durch Viren oder Bakterien zurückzuführen. Dadurch, daß sich Krankheitskeime im Hals ablagern, kommt es zur Entzündung der Schleimhaut. Je nachdem, in welchem Bereich sich die Keime ansiedeln, unterscheidet man verschiedene Krankheitsbilder. Beschwerden sind normalerweise Rötung, Schmerzen oder Kratzen im Hals und Schluckbeschwerden. Oftmals sind zusätzlich die Lymphknoten geschwollen, was dafür spricht, daß die Immunabwehr des Körpers aktiv ist.

Ein Hausmittel au Großmutters Rezeptküche ist der Halsschmerzenwein. Er ist einfach zuzubereiten - sollte aber eher bei Erwachsenen Personen Anwendung finden.

Zutaten für den "Halsschmerzenwein"

15g Salbei
15 g Liebstöckel
750 ml trockener Weißwein

Zubereitung des "Halsschmerzenweins"

1. Geben Sie den Wein und die Kräuter in einen Topf und lassen Sie den Sud kurz aufkochen.

2. Danach die Flamme kleiner stellen und weiterhin noch etwa 5 Minuten leicht weiter köcheln lassen, bevor Sie den Ansatz vom Herd nehmen.

3. Lassen Sie den Sud abkühlen und seihen Sie anschließend die Kräuter ab.

Anwendung des "Halsschmerzenweins"

Nehmen Sie bei akuten Halsschmerzen etwa 3-4 warme Gläschen (ca. 100ml) über den Tag verteilt zu sich. Sie sollten die lindernde Wirkung schon direkt nach der Einnahme spüren können. Nicht zu empfehlen ist dieses Hausrezept für Kinder, da es Alkohol enthält.

12.03.2013 © seit 10.2004 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben