Ringelblumenöl selber herstellen / machen - Rezept

Ringelblumenöl lässt sich mit einfachen Mitteln selbst herstellen / machen. Ringelblumenöl ist ein altes Heilmittel, dass zu inneren und äußeren Anwendung geeignet ist. In Tees kann man Magen- und Darmbeschwerden lindern oder es für selbstgemachte Naturkosmetik verwenden.

Im Folgenden zeigen wir, wie man Ringelblumen selber erntet und zwei Methoden, wie man aus den Blütenblättern ein Öl macht. Außerdem finden Sie Tipps zur Reinigung der Ringelblumenblätter und eine Beschreibung der Wirkung des Öls.

Ringelblumenöl selber machen

Ringelblumenblüten selbst ernten

Für das Ringelblumenöl brauchen Sie die Blütenblätter der Ringelblume. Als Faustregel kann man sagen: Sie benötigen entweder eine handvoll frischer Ringelblumenblätter oder 10 g getrocknete Blätter für 100 g Öl. Wer keine eigenen Ringelblumen im Garten hat, kann sie auch Online bestellen: Getrocknete Ringelblumen.

Am besten erntet man die Ringelblumenblätter beim Blütenhochstand und Sonnenschein - also zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr - so kann man die höchste Konzentration der Wirkstoffe erwarten.

Tipp zur Reinigung der Ringelblumenblüten

Da Ringelblumen aus dem Garten oft dreckig und voller Insekten sind, sollte man die frisch gepflückten (ganzen) Blüten mit klarem Wasser abwaschen und trocknen lassen (siehe Video). Zupfen Sie anschließend die Blüttenblätter ab, die Sie dann für das Ringelblumenöl verwenden können.

Utensilien / Zutaten zum Herstellen des Ringelblumenöls

Für die Herstellung des Ringelblumenöls benötigen Sie folgende Utensilien und Zutaten:

  • 10 g getrocknete oder eine handvoll frischer Ringelblumenblätter
  • 100 g kalt gepresstes Olivenöl
  • eine Schüssel (optional)
  • einen Topf (optional)
  • ein Thermometer (optional)
  • Teesieb
  • Stab zum Umrühren
  • ein verschraubbares Glas

Die Mengenangaben sollen hier nur zur ungefähren Orientierung dienen - viele "alte Hasen" erstellen die Mischung nach Gefühl. Zudem empfehlen wir, die Gläser und das Teesieb vorab mit kochenden Wasser zu sterilisieren oder alternativ 20 Minuten bei 120°C in den Backofen zu packen. Denn jede Keimquelle reduziert die Haltbarkeit des Öls.

1. Schnellverfahren: Ringelblumenöl selber machen - Rezept

Zuerst will ich Ihnen ein Schnellverfahren zeigen, wie man Ringelblumenöl in wenigen Stunden herstellen kann. Da hier das Öl auf 70°C bis 80°C erwärmt wird, gehen die Wirksubstanzen schnell ins Öl bzw. das Öl wird durch die Pasteurisierung auch haltbarer.

1. Geben Sie die gereinigten Ringelblumenblätter und das Olivenöl in ein (sterilisierte) Glas.

2. Stellen Sie bei kleiner Flamme einen Topf mit Wasser auf den Herd und stellen Sie in dieses Wasserbad die Ringelblumenöl-Mischung.

Ringelblumenöl selber machen herstellen

3. Erwärmen Sie die Mischung im Wasserbad auf 70-80°C - dabei darf viel umgerührt werden - und lassen die Mischung ca. 2 Stunden lang ziehen.

4. Seien Sie die Blütenblätter ab und geben so das fertige Ringelblumenöl in ein verschraubbares (sterilisiertes) Glas.

Das Öl sollte entweder im Kühlschrank oder einem kühlen und dunklen Ort gelagert werden. Wenn Sie sauber gearbeitet haben, bleibt es so etwa 6 bis 8 Monate haltbar.

Videoanleitung: Ringelblumenöl selber machen

2. Ringelblumenöl als Kaltauszug selber herstellen - Rezept

Die Kaltauszug-Methode ist die schonenste Möglichkeit Ringelblumenöl selbst zu gewinnen, dauert aber - mit 3 bis 4 Wochen - auch am längsten. Speziell bei dieser Methode sollten Sie die Blütenblätter und alle Utensilien so gut wie möglich reinigen / keimfrei machen, damit das Öl nicht schon nach kurzer Zeit umkippt.

1. Geben Sie die gereinigten / getrockneten Blütenblätter und das Ölivenöl in ein keimfreies, verschraubbares Gefäß.

2. Stellen Sie die Mischung an einen kühlen und dunklen Ort und lassen Sie sie 3 bis 4 Wochen ziehen. Schütteln Sie die Mischung während dieser Zeit mindestens einmal täglich gut durch.

Ringelblumenöl selber herstellen machen

3. Am Ende seien Sie das Ringelblumenöl mit einem (sterilen) Teesieb in ein ebenfalls - möglichst keimfreies - verschraubbares Gefäß ab.

Das fertige Öl sollte ebenfalls dunkel und kühl gelagert oder in den Kühlschrank gegeben werden. Meiner Erfahrung nach ist das Öl so etwa 2 bis 6 Monate haltbar.

Wirkungen: Ringelblumenöl als altes Hausmittel

Ringelblumenöl ist ein altes Hausmittel und wird seit alters her zur "inneren Anwendung" - z. B. bei Entzündungen in der Mundhöhle, Menstruationskrämpfen,
Grippe, Magenkrämpfen und Magen- und Darmbeschwerden - verwendet.

Hierzu kann man es pur einnehmen oder ein paar Teelöffel davon in warmer Milch lösen. Alternativ kann man die Ringelblumenblätter auch pur im Backofen trocknen und damit einen Teeaufguss machen.

Da das Ringelblumenöl so gut wie keine allergischen Reaktionen auslöst, wird es gerne auch in selbst gemachten Naturkosmetik-Rezepten als Zusatz verwendet.

Ringelblumenöl Wirkung

Da es essbar ist, geben manche Menschen es zudem einfach pur in den Salat oder machen damit Dressings.

Damit bin ich mit meinen Tipps zur Herstellung des Ringelblumenöls am Ende. Falls Sie die Herstellung einer Salbe mit Ringelblumen noch interessieren sollte, finden Sie hier die eine Anleitung: Ringelblumensalbe selbst machen / herstellen - 4 Rezepte.

Viel Erfolg beim Herstellen Ihres eigenen Ringelblumenöls!

03.07.2018 © seit 08.2013 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

Diesen Ratgeber bewerten.

Kurze Nachricht an uns?
Anregungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge...
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an kommentare@philognosie.net