Wachsflecken entfernen leicht gemacht

Wachsflecken zu entfernen kann leicht zum Ärgernis werden, wenn das Wachs Kleidung, den Teppich oder einfach nur den Kerzenständer verklebt. Daher haben wir für Sie hier verschiedene Methoden zusammengestellt, wie Sie Wachsflecken leicht wieder entfernen können.

Das Problem dabei ist, daß heißes Wachs sehr dünnflüssig ist und sich beim Erstarren tief in den Fasern der Kleidung festhängt und verklebt. Dabei kann man Wachsflecken relativ gut wegbekommen, wenn man ein paar "thermische" Tricks (mit Hitze oder Kälte) anwendet.

Wachsflecken auf Kerzenständern entfernen ...

Wenn Sie beispielsweise Ihren Kerzenständer von unschönen Wachsflecken reinigen wollen, nutzen Sie die thermischen Eigenschaften des Waches aus, um sich die Reinigung zu erleichtern. Stellen Sie Ihren Kerzenständer in ein Kühlfach und lassen Sie ihn dort einige Zeit richtig abkühlen (einfrieren).

Wachs wird bei tiefen Temperaturen hart und brüchig, so daß Sie anschließend leichter große Wachsflecken entfernen können. Kerzenstumpen lassen sich leicht mit einem Korkenzieher aus dem Ständer holen.

Falls noch ein dünner Wachsfilm auf dem Ständer zurückgeblieben ist, versuchen Sie es nun umgekehrt mit Wärme. Wärme verflüssigt das Wachs - ist Ihr Kerzenständer z.B. wasserfest, so können Sie ihn einfach kurz in einen Topf mit kochendem Wasser tauchen. Das Wachs wird sofort flüssig und läßt sich mit einen Zewatuch ohne Rückstände entfernen.

Achten Sie beim Entsorgen des wachshaltigen Wassers darauf, die Flüssigkeit nicht in das Waschbecken, sondern in das WC zu kippen. Sobald die Flüssigkeit abkühlt ist, fällt das Wachs wieder aus und kann dünne Rohleitungen mit der Zeit verstopfen - dieses Problem haben Sie beim Entsorgen im WC nicht.

Wachsflecken auf dem Teppich und auf Textilien entfernen ...

Gehen Sie zum nächsten Schreibwarenladen und besorgen Sie sich einen Bogen Löschpapier. Es geht auf eine Rolle Zewa. Legen Sie das Löschpapier oder Zewa auf den Wachsfleck und stellen Sie Ihr Bügeleisen auf die niedrigste Temperatur.

Das Bügeleisen sollte nur so heiß sein, daß es das Wachs schmilzt, aber die Fasern des Teppichs/ der Textilien nicht verbrennt. Sobald das Wachs flüssig ist, wird es vom Zewa oder Löschpapier aufgesogen. Je nachdem wieviel Wachs Sie verkleckert haben, müssen Sie diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis das Zewa oder Löschpapier nichts mehr aussaugt.

Redaktionstipp: Siehe hierzu auch unseren Artikel "Kerzenwachs entfernen: Wie Sie Wachsflecken reinigen können" indem noch weitere Methoden zum Entfernen von Wachsflecken beschrieben sind.

Viel Erfolg beim Entfernen der Wachsreste / Wachsflecken!

13.06.2016 © seit 08.2005 Wacki Bauer  
Kommentar schreiben