Kaugummi entfernen aus Kleidung, Teppich und Autositzen

Kaugummi aus Kleidung, Haaren oder Autositzen zu entfernen, ist für viele Hausfrauen eine echte Herausforderung. Doch mit den richtigen Methoden kann man sogar Kaugummi ohne großen Aufwand wegbekommen und sich viel Zeit und Ärger sparen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen viele Tipps und Tricks vor, wie Sie Kaugummi aus unterschiedlichen Materialien / Methoden leicht entfernen können.

Falls Sie eine Anschauung wünschen, können Sie sich die weiter unten eingebundenen Videos von Youtube ansehen.

Kaugummi aus Kleidung und Stoffen entfernen

Kaugummi aus Kleidung, Stoffen und Autositzen entfernenWer Kinder im Haushalt hat, wird auch mit Kaugummis Bekanntschaft schließen, die sich in der Hose, Jeans oder einem T-Shirt verklebt haben. Ist der Kaugummi noch frisch, lässt er sich kaum mit einem stumpfen Küchenmesser abbekommen - man verreibt mehr von dem Kaugummi, als man entfernt.

Daher wenden viele Hausfrauen den Trick mit dem Gefrierfach (Tiefkühltruhe) an. Hierzu falten Sie das Kleidungsstück mit dem Kaugummi zusammen und geben es für ca. 2-3 Stunden in die Tiefkühltruhe. Dort härtet der Kaugummi durch die Kälte aus und wird spröde.

Nachdem Sie das Kleidungsstück aus dem Gefrierfach entnommen haben, kratzen Sie den harten Kaugummi mit einem stumpfen Messer ganz einfach von der Jeans oder dem T-Shirt ab. Zurück bleibt oft nur eine kleine Verfärbung, die sich anschließend in der Waschmaschine leicht entfernen lässt.

Im folgenden Video von Youtube können Sie sehen, wie einfach diese Methode der Kaugummi-Entfernung funktioniert.

Hat sich der Kaugummi sehr hartnäckig ins Gewebe eingearbeitet, kann er vielleicht nicht völlig ohne Rückstände entfernt werden. Dann können Sie noch mit Waschbenzin oder Spiritus nacharbeiten. Allerdings empfiehlt sich der Einsatz dieser Fleckenentferner nur bei sehr robusten Stoffen, da die beiden genannten Fleckenentferner aggressive Lösungsmittel enthalten, die eventuell auch die Pigmente des Stoffs angreifen können.

In einigen Foren wird eine etwas mildere Entfernungs-Methode für Kaugummirückstände aus Kleidung empfohlen. Hausfrauen berichten, dass die Rückstände des Kaugummis auch gut mit Rasierschaum und etwas Öl entfernt werden können. Der Rasierschaum wird dabei mit einem Tropfen Öl einfach in den Kaugummifleck gerieben - dann die Kleidung mit dem Fleckenrest in die Waschmaschine geben und gründlich waschen lassen.

Aber auch Nagellackentferner lässt sich gut einsetzen, um den unschönen Kaugummifleck (Rest) aus der Kleidung zu bekommen. Da Nagellackentferner jedoch ebenfalls etwas aggressivere Lösungsmittel enthält, sollten Sie ihn vorher an einer unauffälligen Stelle der Kleidung testen.

Kaugummi aus Teppich, Autositzen und Polstern entfernen

Da Teppiche, Autositze oder Polster zu sperrig sind, müssen Sie den Kältetrick zur Entfernung des Kaugummis (im Gegensatz zur Kleidung) etwas modifizieren. Besorgen Sie sich dazu ein sogenanntes Vereisungsspray, welches man in Drogerien oder im Sportfachhandel bekommen kann. Die Methode funktioniert dann ganz ähnlich, wie bei der Entfernung des Kaugummis aus der Kleidung.

Sprühen Sie das Vereisungsspray auf den Kaugummi, bis dieser hart und brüchig wird. Dann können Sie ihn meist ohne viel Mühe mit einem stumpfen Messer großflächig abheben / brechen. Auf Tippseiten werden oft "Kühlakkus" zur Entfernung des Kaugummis empfohlen - nach eigenen Erfahrungen hat das nicht funktioniert bzw. die Methode mit dem Vereisungsspray war wesentlich effektiver.

Damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie gut die Vereisungsmethode bei Teppichen funktioniert, können Sie sich folgendes Video von Youtube ansehen. Sie werden staunen, wie einfach sich vereiste Kaugummis entfernen lassen.

Kaugummi aus den Haaren und Fellen entfernen

Wer Kaugummi aus den Haaren entfernen will, sollte keinesfalls ein Vereisungsspray benutzen. Anstatt den Kaugummi durch die Einwirkung von Kälte hart werden zu lassen, eignen sich besser Öle und Fette wie Sonneblumenöl, Butter, Margarine oder eine Handcreme, mit der man die Haare einfettet. Der Kaugummi wird dadurch leicht angelöst und lässt sich ganz gut mit Vorsicht aus den Haaren ziehen.

Eine andere Methode ist den Kaugummi mit einem Nagellackentferner anzufeuchten und ihn dann ebenfalls vorsichtig aus den Haaren zu ziehen.

Ein weiteres Hausmittel zur Entfernung von Kaugummi aus den Haaren ist Erdnussbutter.

Diese Methode eignet sich übrigens auch für Tierfelle, z. B. bei Hunden oder Katzen, wenn sie sich einen Kaugummi ins Fell geschmiert haben.

Da Fette und Öle in den Haaren nicht sonderlich schön anzusehen sind, sollte man sich nach der Entfernung des Kaugummis natürlich gründlich die Haare waschen.

Kaugummi entfernen aus dem Sofa

Um Kaugummis aus dem Sofa oder der Couch zu entfernen, empfiehlt sich dieselbe Methode, die weiter oben bereits bei Teppichen, Autositzen und Polstern beschrieben wurde.

Damit bin ich mit meinen Tipps zur Entfernung von Kaugummis am Ende und hoffe, dass hier alle wichtigen Anregungen beschrieben sind, um Ihr persönliches Problem zu lösen!

Viel Erfolg beim Entfernen des Kaugummis!

11.05.2016 © seit 05.2013 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben