Hände reinigen: 8 Tipps Flecken und Schmutz zu entfernen

Wer viel mit Handarbeit zu tun hat, muss seine Hände natürlich häufiger reinigen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen viele Methoden vor, wie Sie unterschiedlichste Verunreinigungen von den Händen leicht wieder entfernen können.

Hände reinigenDabei ist es nicht immer der einfachste Weg die Haut nur mit Wasser und Seife zu reinigen. Denn mancher Schmutz weigert sich hartnäckig gegen diese konventionelle Reinigungsmethode.

Deshalb habe ich aus "Omas Trickkiste" einige Tricks und Kniffe zusammengestellt, wie Sie Verunreinigungen auf der Haut leicht von verschiedenen Substanzen befreien können.

Falls das Reinigen der Hände bei Ihnen also einmal nicht wie gewollt funktioniert, probieren Sie einfach die folgenden Tipps aus.

8 Tipps die Hände zu reinigen

1. Hände reinigen: Haut von Acrylfarbe befreien

Wer Acrylfarbe von den Händen abbekommen will, kann diese zunächst mit einem Babyöl einreiben. Das Öl löst die Acrylfarbe an, sodass sie sich anschließend viel leichter mit Seife und warmem Wasser abwaschen lässt.

2. Saubere Kinderhände: Haut von Harzresten säubern

Spielen die Kinder gerne im Garten, so kommen ihre Hände auch einmal mit Baumharz in Berührung. Doch solche harzverklebten Hände lassen sich mit einem kleinen Trick leicht reinigen. Man nehme etwas Butter und reibt damit die Hände ordentlich ein. Anschließend kann man mit warmem Wasser und Seife die Harzreste viel leichter ablösen.

3. Fruchtflecken von Beeren und Früchten leicht entfernen

Hände reinigen FruchtfleckenWer im Wald Früchte und Beeren gesammelt hat, kann sich danach oftmals über bunte Hände freuen. Um diese wieder sauber zu bekommen, verwenden Sie am besten unverdünnten Essig und reiben Ihre Hände damit ein. Danach mit warmem Wasser und Seife abspülen.

Tipp bei Beerenflecken: Hier kann man die Hände mit Zitronensaft einreiben und ein paar Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser und Seife nachwaschen bzw. bei Bedarf den Vorgang wiederholen.

4. Heimwerken: Zement von den Händen entfernen

Wer am eigenen Heim bastelt, wird irgendwann auch mit Zement in Berührung kommen. Zementrückstände auf der Haut lassen sich ebenfalls mit unverdünntem Essig leichter entfernen. Dann können Seife und warmes Wasser den Rest erledigen. Da Zement die Haut stark austrocknet, empfiehlt es sich zusätzlich die Hände anschließend mit einer rückfettenden Creme zu behandeln.


5. Kürbis- und Karottenflecken schnell sauber bekommen

Kürbis- und Karottenflecken lassen sich leichter reinigen, wenn man die Hände vorher mit einer rohen Kartoffelscheibe abreibt.

6. Sekundenkleber sanft von Kinderhänden entfernen

Hände reinigen sekundenkleberWenn wir - oder unsere Kleinen - begeistert am Kleben sind, stellen sich besonders die Flecken vom Sekundenkleber als besonders hartnäckig heraus.

Um den Sekundenkleber besser abzubekommen, tränken Sie ein kleines Wattebäuschchen mit einem acetonhaltigen Nagellackentferner.

Halten Sie das getränkte Wattebäuschchen so lange auf die Haut, bis sich der Sekundenkleber anlöst bzw. leicht ablöst.

7. Öl- und fettverschmierte Hände leicht reinigen

Öl- und fettverschmierte Hände bekommt man leichter sauber, wenn man einen TL Olivenöl mit 1 TL Zucker oder Salz mischt und mit dieser Mischung die Hände abreibt. Mergeln Sie die Hände dabei kräftig durch. Danach lassen sie sich mit Wasser und Seife gut reinigen.

8. Teerflecken leicht mit Zahnpasta säubern

Wer beim Arbeiten oder Spielen mit Teer in Berührung kommt, wird Schwierigkeiten haben, ihn wieder loszuwerden. Verreiben Sie doch einmal etwas Zahnpasta (kein Gel) mit dem Teer auf den Händen und spülen Sie die Rückstände nachher einfach mit warmem Wasser und Seife ab.

Damit bin ich mit meinen Tipps am Ende und hoffe es war auch ein Tipp dabei, den Sie noch nicht kannten. Falls Sie selbst noch Tricks zur Reinigung von hartnäckigen Flecken auf der Haut haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir diese in den Kommentar zu diesem Artikel mitteilen.

Viel Erfolg beim Reinigen Ihrer Hände!

31.05.2017 © seit 12.2009 Andrea Munich  
Kommentar schreiben