Abfluss verstopft: 8 Tipps / Hausmittel den Abfluss zu reinigen

Wer kennt es nicht? Der Abfluss ist verstopft und guter Rat ist teuer. Sicher gibt es in jedem Supermarkt eine Fülle von scharfen chemischen Reinigern, die Abhilfe gegen verstopfte Abflüsse versprechen.

Verstopfter Abfluß biologisch mit Hausmitteln reinigenDoch leider sind diese Abflussreiniger sehr aggressiv und die enthaltenen Chemikalien schädigen Natur und Umwelt. Wer seinen Abfluss ökologisch unbedenklich reinigen will, kann sich folgende kleine Hausmittelrezeptsammlung ansehen.

Ich habe darauf geachtet nur Methoden auszusuchen, die biologisch unbedenklich und einfach in der Anwendung sind. Ich habe leider nicht alle Rezepte selbst ausprobieren können - schließlich habe ich nicht so viele verstopfte Abflüsse ;-)) - aber alle getesteten Rezepte haben einwandfrei funktioniert.

Welche Hausmittel / Tipps helfen, verstopfte Abflüsse zu reinigen?

1. Verstopften Abfluss mit Alka-Seltzer reinigen

Geben Sie zwei bis fünf Alka-Seltzer-Tabletten (je nach Größe des Abflusses z. B. Waschbecken, Klo) in die Abflussöffnung und schütten eine Tasse farblosen Essig nach. Lassen Sie diese Lösung ca. 10 bis 15 Minuten einwirken und spülen anschließend mit heißem Wasser nach, bis sich die Verstopfung vollständig gelöst hat. Diese Methode eignet sich besonders, um unangenehme Gerüche aus dem Küchenwaschbecken zu neutralisieren.

2. Verstopften Abfluss mit Borax reinigen

Geben Sie mit einem Trichter etwa 100g Borax in die Öffnung und gießen langsam einen halben Liter heißes Wasser nach. Die Mischung sollte etwa eine Viertelstunde einwirken, bevor Sie anschließend mit heißem Wasser ordentlich nachspülen.

3. Hausmittel: Verstopften Abfluss mit Cola reinigen ...

Wenn Not am Mann ist und Sie gar nichts anderes zu Hause haben, können Sie die Cola-Methode testen. Gießen Sie einfach den Inhalt von zwei Literflaschen Cola in den Abfluss und lassen das Ganze 10 Minuten einwirken. Danach mit heißem Wasser nachspülen. Diese Methode hilft zumindest bei leichteren Verstopfungen, wenn gerade nichts anderes zu Hand ist.

4. Badewanne und Waschbeckenabfluss mit Natron-Essigmischung reinigen

Nehmen Sie einen Trichter und geben 150g Natron und 250ml farblosen Essig in den Abfluss. Sobald es im Abfluss aufgehört hat zu schäumen, spülen Sie wiederum mit heißem Leitungswasser ordentlich nach. Nach etwa fünf Minuten sollten Sie noch mal mit kaltem Leitungswasser nachspülen, damit alle Rückstände beseitigt werden. Diese Reinigungsmethode hilft nicht nur den Abfluss wieder freizubekommen, sondern auch gegen schlechte Gerüche und Bakterienbefall.

5. Hausmittel: Salz-Essiglösung für stark verstopfte Abflüsse

Sollte das Wasser nur noch im Zeitlupentempo abfließen, können Sie die Salz-Essig-Methode probieren. Dazu geben Sie 150g Salz in den Abfluss und gießen anschließend 500ml kochenden farblosen Essig nach. Lassen Sie die Mischung etwa 5 Minuten einwirken und spülen mit heißem Wasser kräftig nach.

6. Hausmittel: Fettreste im Abfluss lösen

verstopfter Abfluß mit Hausmitteln reinigen Wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Abfluss durch Fett verstopft ist, können Sie folgende Mischung ausprobieren.

Geben Sie 60g Natron und 60g Salz mit einem Trichter in den Abfluss und gießen einen halben Liter kochendes Wasser nach.

Lassen Sie diese Mischung über Nacht einwirken, bevor Sie am nächsten Tag mit heißem Leitungswasser nachspülen.

7. Tipp: Haare und Seifenreste aus dem Abfluss entfernen

In der Dusche oder Badewanne sammeln sich im Laufe der Zeit leider eine Menge Haare und Seifenreste im Abfluss. Um das zu lösen, können Sie folgende Mischung ansetzen.

Nehmen Sie 180g Salz, 160g Natron und lösen Sie beides in 120ml klaren Essig auf. Nachdem die Mischung vollständig gelöst ist, schütten Sie sie in den verstopften Abfluss und warten 10 Minuten, um dann mit mindestens 2 Liter kochendem Wasser nachzuspülen.

8. Saugglocken mit Vaseline effektiver einsetzen

Der einfachste Weg, um verstopfte Abflüsse zu reinigen, ist immer noch die Saugglocke. Damit die mechanische Reinigung effektiver wird, bestreichen Sie den unteren Rand der Gummis mit Vaseline. Damit wird die Glocke dichter und kann effektiver pumpen.

Mit dieser kleinen Sammlung an praktischen Tipps dürften Sie beim nächsten verstopften Abfluss gut gerüstet sein. Wenn Sie selbst noch gute Ideen oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben Sie diese einfach unten in den Kommentar zu diesem Tipp. Ich bin für jede Ergänzung - oder Erfahrung - dankbar.

Viel Erfolg beim Reinigen des verstopften Abflusses!

27.09.2016 © seit 02.2007 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.7 Gesamtbewertung

  4.8 Thema
  4.6 Information
  4.8 Verständlichkeit

Stimmen: 10

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Wie kann ich meinen verstopften Abfluß biologisch reinigen? Andreas Trepzik