Wohnungseinrichtung kreativ mit einem Raumplan gestalten

Wollen Sie Ihre neue Wohnung oder ein neues Haus einrichten oder vielleicht die alte Einrichtung ansprechender gestalten? Habe Sie schon einige Einrichtungsgegenstände im Blick und fragen Sie sich, wie das Ganze am Ende aussehen könnte? Wenn Sie Ihre Wohnungseinrichtung erneuern, verschönern oder umstellen wollen, will ich Ihnen in diesem Tip einen Vorschlag machen, mit dem Sie viele Varianten ausprobieren und die künftige Einrichtung kreativ planen können.

Die funktioniert ganz einfach - sie erstellen einen Raumplan! Beginnen Sie damit auf einem DinA4 Blatt die Maße des Raumes maßstabsgetreu aufzuzeichnen. Zeichnen Sie als nächstes Fenster und Türen ein - oder auch andere Besonderheiten des Raumes, die nicht veränderbar sind. Beispiele hierfür könnten eine Heizung, ein Kamin, ein Ofen oder ein Sockel etc. sein.

Wenn Sie schon Einrichtungsgegenstände (Möbel, Tische, Schränke, Computer etc.) im Auge haben, die in diesen Raum sollen, dann fertigen Sie von diesen ebenfalls kleine maßstabsgetreue Zeichnungen auf einem Extrablatt Papier an. Schneiden Sie die Einrichtungsgegenstände mit einer Schere aus und legen Sie sie auf das Blatt mit den Grundmaßen des Raumes.

Hier ein Beispiel für eine Raumplanung für ein kleines Arbeitszimmer.

Raum Plan Wohnungseinrichtung planen

Nun können Sie mit der Plazierung der Einrichtungsgegenständen experimentieren. Versuchen Sie verschiedene Konstellationen der Möbel zu finden, bis sie eine Variante gefunden haben, die Ihnen persönlich besonders gefällt. Es macht auch Spaß gemeinsam mit dem Partner verschiedene Varianten durchzuspielen, bis man die optimale Lösung gefunden hat.

Diese Art der Planung hat den Vorteil, daß Sie die Dimensionen des Raumes und der Einrichtungsgegenstände im Überblick erfassen können. Sie können sich so leichter vorstellen, wie der Lichteinfall sein wird, ob eine Kombination von Möbel gedrängt wirkt oder ob genug Platz zum Durchgehen bleibt, ob einzelne Möbel zu wuchtig oder zu klein für den Raum sein werden. Außerdem können Sie so problemlos verschiedene Varianten entwerfen und Sie mit anderen durchsprechen.

Viel Erfolg beim kreativen Einrichten!

06.10.2016 © seit 10.2005 Wacki Bauer  
Kommentar schreiben