Tipp zum Verpacken und Einlagern von mehrteiligen Haushaltsgegenständen

Teaser: Es kommt immer wieder vor, dass wir Haushalt-Utensilien und Möbel transportieren oder einlagern müssen. Damit wir beim anschließenden Aufbau nicht lange nach verstreuten Einzelteilen suchen, sollte am besten alles zusammen an einem Ort sein. In diesem Artikel will ich Ihnen einen einfachen Trick verraten, wie Sie immer alles griffbereit haben.

Möbel und Haushaltsgegenstände intelligent lagern und verpackenEs kommt immer wieder vor, dass wir Haushalts-Utensilien und Möbel abbauen und einlagern wollen. Sei es, um einen Umzug zu machen, oder einfach nur darum, wiederverwertbare Möbel, Regale, Gardinenstangen etc. aufzuheben, um sie so im "Falle des Falles" wieder zur Verfügung zu haben.

Viele dieser Gegenstände sind mehrteilig, d. h., selbst bei einem einfachen Wand-Regal, hat man nach dem Abbau viele lose Schrauben, Winkel und Bretter.

Lagert man alle Einzelteile separat, braucht man ein sehr gutes Gedächtnis, damit man später alles wieder komplett zur Hand hat. Natürlich ist der Ärger dann groß, wenn man wichtige Teile dann nicht wiederfindet und extra nachkaufen muss.

Daher will ich Ihnen in diesem Tipp einen einfachen Trick zeigen, wie Sie bei solchen Gegenständen alles ganz einfach komplett an einem Ort lagern oder transportieren können. Dies lässt sich ganz einfach mit einer Rolle Abklebeband realisieren.

Beispiel: Verpackung zur Lagerung einer Gardinenstange

Moderne Gardinenstangen sind häufig mehrteilig, d. h., neben der eigentlichen Stange gibt es meist noch Abschlussstopfen, Wandhalterungen, Gardinenringe etc. - also eine Menge Einzelteile, die alle zur Benutzung der Gardinenstange notwendig sind.

Sobald Sie die Gardinenstange abmontiert haben, fixieren Sie alle Einzelteile mit einem Abklebeband. In anderen Worten - alle Einzelteile werden mit dem Abklebeband an das "größte Teil" angeklebt und so im Ganzen transportiert oder eingelagert. Falls Sie dann die Gardinenstange später wieder verwenden wollen, reicht ein Griff und Sie haben alle wichtigen Einzelteile parat, um sie erneut komplett zu montieren.

Wie man hier leicht sehen kann, eignet sich diese "Alles-an-einem-Ort-Methode" für alle mehrteiligen Gegenstände, die gelagert oder transportiert werden müssen. Denn auch bei Schränken, Regalen, Tischen etc. kann man alle wichtigen Kleinteile per Abklebeband fixieren und komplett zusammen lagern. Dieses "Prinzip" lässt sich auf alle anderen Fälle leicht übertragen.

Gegenstände intelligent verpacken und lagernIn der Abbildung rechts habe ich beispielsweise viele unterschiedliche Gegenstände mit einem Abklebeband komplett mit allen Montageteilen zum Umzug vorbereitet.

So konnte ich nach dem Transport ganz einfach nach einer Gardinenstange greifen und hatte gleich alle notwendigen Teile griffbereit, um sie direkt wieder anbringen zu können.

Diese Technik ist simpel und effektiv zugleich und mittlerweile - da ich nichts mehr umständlich suchen muss - zur Gewohnheit geworden.

Sicher wird man sich bewusst umstellen müssen, wenn man künftig Teile abbauen und einlagern will bzw. daran denken müssen, sich an diese Vorgehensweise zu halten. Wenn Sie dies jedoch konsequent tun, hat die Sucherei nach fehlenden Kleinteilen ein Ende.

Wenn Sie sich selbst schon des Öfteren geärgert haben, dass Sie Kleinkram teuer nachkaufen mussten, weil Sie irgendetwas "verlegt" hatten, wissen Sie nun, wie Sie dem ein Ende setzen. Zudem macht es Spaß durch seine Werkstatt zu gehen und auf einem Blick zu erkennen, was sofort und ohne große Umstände wieder verbaut werden kann.

Viel Erfolg beim intelligenten Lagern Ihrer Gegenstände!

28.03.2014 © seit 10.2012 Andrea Munich  
Kommentar schreiben