Ligusterhecke selbst gezogen

Ligusterpflanzen sind heutzutage die beliebtesten Pflanzen für eine Hecke als Wind- oder Sichtschutz im Garten. Doch auch diese bekommt man nicht gerade billig in Gartencentern oder bei eBay.

Wohl dem, der einen Bekannten oder Nachbarn hat, der schon eine Hecke sein eigen nennt. Liguster kann man sich nämlich sehr schnell und billig selber ziehen.

Ligusterhecken haben viele Vorteile zu bieten. Sie sind sehr robust, langlebig, vertragen große Temperaturschwankungen, sowohl Hitze als auch Kälte, direkte Sonne als auch Schatten. Auch mit dem Stadtklima kommen sie gut zurecht.

Sie sehen schön aus, wachsen sehr schnell und vor allem sehr dicht. Daher eignen sie sich sehr gut als Sichtgehölz. Auch lassen sie sich hervorragend in Form halten und schneiden, z.B. in geschwungene Formen. Mit Ligusterhecken lassen sich sogar Zäune einsparen. Ligusterhecken sind zum größten Teil wintergrün. Achten Sie darauf, welche Art Sie verwenden wollen.

Trotz aller Vorteile, die Ligusterhecken bieten, sollten sie gepflegt werden, z.B. bei länger währender Hitze gegossen und ab und an gedüngt werden. Gedüngt sollte aber erst ab dem zweiten Frühjahr werden.

Welcher Dünger verwendet wird, hängt von der Bodenbeschaffenheit der Erde ab. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei einem Gärtner. Ligusterhecken sollen regelmäßig (auf eine Länge) geschnitten werden, damit sie dicht austreiben. Das ist aber erst dann nötig, wenn sie eine gewisse Größe erreicht haben.

Beim jährlichen Heckenschnitt im Frühjahr fallen reichlich passende Stecklinge an. Sie sollten aber eine Mindestlänge von 20cm haben.
Zum Treiben werden die Ligusteräste in einen Eimer mit Wasser gestellt. (Diese Äste sind schon längere Zeit zum Treiben im Eimer. Deswegen die welken Blätter, das ist ganz normal.)
Der Eimer mit dem Liguster wird dann mit einer Folientüte abgedeckt.
Im frühen Herbst kann man die Stecklinge aus dem Eimer nehmen. Sie haben reichlich Wurzeln gebildet. Beim Einsetzen sollte man beachten, dass 4 Pflanzen auf einen Meter in die Erde kommen. Das spätere Ergebnis könnte in etwa so aussehen:
Liguster nach einem 1 Jahr …
Liguster nach circa 3 Jahren …
Liguster nach 5 bis 6 Jahren …

Viel Erfolg beim Vermehren der Ligusterpflanzen und beim Anpflanzen einer Ligusterhecke!

Andreas T.

Scroll to Top