Abnehmen mit Sattmachern: Mehr essen – weniger wiegen

Viele verbinden das Thema "Abnehmen" mit Entbehrungen, Hunger oder anderen unangenehmen Einschränkungen der Lebensqualität.

Abnehmen mit Sattmachern Hier werde ich Ihnen einen anderen Ansatz vorstellen, nämlich den Sättigungsgrad von Lebensmitteln zum Abnehmen zu nutzen. Denn wer beim Essen nicht mehr richtig satt wird, der kann (oder will) auch nicht abnehmen.

Deswegen funktionieren auch viele Diäten nicht, bei welchen man seine Ernährung einschränken muss. Wer erfolgreich abnehmen möchte, der kann auch auf Sattmacher setzen, d. h. Lebensmittel verzehren, die sehr satt machen, aber vergleichsweise wenig Kalorien haben.

Wie kann man sich das vorstellen?

Wie Sattmacher beim Abnehmen helfen

Australische Wissenschaftler haben einen Sättigungs-Index festgelegt, der den Sattmachergrad von Lebensmitteln in Portionen mit dem gleichen Kalorienwert angibt. Als Vergleichswert haben sie für Weißbrot einen Sättigungswert von 100 festgelegt.

Lebensmittel mit einem höheren Index machen somit länger satt als Weißbrot. Beim Abnehmen helfen also alle Lebensmittel mit einem hohen Sättigungs-Index sowie voluminöse und kalorienarme Gerichte wie Salat oder leichte Suppen. 

Die Sattmacher im Index

Im Folgenden habe ich eine Liste von Lebensmitteln zusammengestellt, die einen recht hohen Sättigungswert haben. Damit haben Sie ein paar anschauliche Beispiele, welche Lebensmittel gut für diese Art des "Abnehmens" geeignet sind.

  • Kartoffeln 323
  • Hähnchen 232
  • magerer Fisch 225
  • Haferflocken 209
  • Apfel 197
  • Bohnen 168
  • Weintrauben 162
  • Vollkornbrot 157
  • Eier 150
  • Käse 146
  • Reis 138
  • Linsen 133
  • Weißbrot 100
  • Chips 91
  • Schokolade 70
  • Berliner 68

Wie kann man sich den Einsatz von Sattmachern beim Abnehmen vorstellen?

Zum Beispiel halten 350 g Kartoffeln mit 240 kcal 3,23 mal länger satt als 100 g Weißbrot mit ebenfalls 240 kcal. Noch mehr Lebensmittel mit hohem Sättigungswert findet man unter dem Begriff Sättigungs-Index im Internet.

Und mit ein paar einfachen Schlank-Tricks purzeln die Pfunde noch schneller ...

Weitere Schlank-Tricks zum Abnehmen

  1. Mineralwasser-Trick: Ein Glas Mineralwasser (0,2 l) regt den Stoffwechsel an und verbrennt etwa 20 kcal. Wer täglich 2 Liter Wasser trinkt, verbrennt gut 200 Kalorien. Pro Jahr kann man so gute 10 Kilo Fett verbrennen.
  2. Bitterstoffe aus z. B. Radicchio, Chicorée, Rosenkohl und Artischocken machen schlank, weil sie das Sättigungsgefühl fördern.
  3. Pfefferminze trickst Heißhunger aus: Wer öfter an Pfefferminzöl riecht, kann seine Essgelüste leichter kontrollieren, weil dadurch die Geschmackszellen sensibilisiert werden. Man isst automatisch weniger. Denselben Effekt haben auch zuckerfreie Minz-Bonbons.
  4. Zimt stabilisiert den Blutzuckerspiegel und hilft so, Heißhungerattacken auszubremsen. Ein halber Teelöffel Zimtpulver in Müsli, Quark oder Joghurt hilft schon.
  5. Eiskalt naschen: Wenn schon Schokolade oder Gummibärchen, dann eiskalt aus dem Kühlschrank. Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Lust auf Süßigkeiten abnimmt, wenn diese eiskalt vernascht werden.
  6. Der Spiegeltrick: Wer abnehmen will, der sollte neben Kühlschrank und Naschschrank einen Spiegel aufhängen. Das eigene Spiegelbild ermahnt dann sehr erfolgreich, sich beim Naschen zu zügeln. Ein wirksamer Psychotrick von Profis.

Wenn Ihnen dieser Tipp gefallen hat, finden Sie noch mehr Anregungen zum Thema Abnehmen, Wellness und Schönheitstipps in meinen Büchern (siehe Amazon-Werbung unterhalb des Artikels).

Viel Erfolg beim Abnehmen mit Sattmachern!

07.07.2014 © Vanessa Halen  

Bücher von Vanessa Halen

Vanessa Halen ist Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. Neben ihrem Studium der Kunst- und Heilpädagogik absolvierte sie eine Ausbildung zur Camouflagistin und besuchte Fachseminare in den Bereichen Kosmetologie und Naturheilkunde.


Bücher von Vanessa Halen bei amazon.com

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.