Windows XP reparieren: Windows-Hilfe startet nicht ...

Wer beim Benutzen von Windows XP die Hilfefunktion verwenden will, kann eine böse Überraschung erleben. Die Windows-Hilfe startet nicht mehr. Wenn die Windows-Hilfe nicht mehr angezeigt wird, können Sie folgende Fehlermeldung sehen:

"Hilfe und Support kann nicht geöffnet werden, da ein Systemdienst nicht ausgeführt wird. Starten Sie "Hilfe und Support", um dieses Problem zu beheben."

Der Grund für diese Fehlermeldung ist, daß ein - zum Aufrufen der Windows-Hilfe - benötigter System-Dienst deaktiviert wurde. Manchmal deaktivieren sogenannte "Windows-Tuning-" oder "Optimierungsprogramme" Windows-Dienste ohne das Wissen des Users. Um die Windows-Hilfe wieder angezeigt zu bekommen, müssen Sie das dazu nötige Dienst-Programm manuell aktivieren.

Wie kann ich die Windows-Hilfe wieder aktivieren?

  • Klicken Sie auf den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie die Option "Systemsteuerung". Suchen Sie dort den Eintrag "Verwaltung" und machen Sie einen Doppelklick darauf.
  • Im nächsten Fenster wählen Sie den Eintrag "Dienste" mit einem Doppelklick aus.
  • Es erscheint ein weiteres Fenster, in dem Sie den Eintrag "Hilfe und Support" suchen müssen. Machen Sie darauf einen Doppelklick.
  • Im Fenster mit dem Titel "Eigenschaften von Hilfe und Support", wählen Sie den Reiter "Allgemein". Hier finden Sie in der Mitte - neben Starttyp: - ein Drop-Down-Menü. Dort wählen Sie aus den angebotenen Funktionen "Automatisch" aus. Klicken Sie anschließend auf OK.

Starten Sie anschließend den Computer neu. Sobald er ordnungsgemäß hochgefahren ist, sollte die Windows-Hilfe wieder funktionieren. Sie können den Dienst auch direkt starten, indem Sie den Link "Starten" (links oben) - unter "Dienste (lokal)" - "Hilfe und Support" in der Diensteübersicht anklicken.

Viel Erfolg beim Reparieren der Windows-Hilfe!

21.06.2016 © seit 01.2007 Heiko Wahn
Kommentar schreiben