Windows XP: Menüs schneller aufklappen / anzeigen

Wenn Sie unter WIN XP ein Menü mit Untermenüs anwählen, werden Sie feststellen, daß die Untermenüs mit einer kleinen Verzögerung (Delay) aufklappen. Dies hat nichts mit der reinen Rechenpower Ihres Computers zu tun, sondern ist über eine Delay-Funktion aus der Registry so definiert.

Damit haben Sie die Möglichkeit die Registry zu bearbeiten und darin die Delay-Funktion abzuschalten. So können Power-User die Usability (im Sinne eines Geschwindigkeitsvorteils) leicht nutzen.

Wie kann ich das "Menü-Delay" (Aufklappverzögerung) abstellen?

  1. Drücken Sie den Start-Button in der Taskleiste --> Wählen Sie die Option "Ausführen" --> Geben Sie "regedit" in die Kommandozeile ein und bestätigen Sie mit dem OK-Button.
  2. Suchen Sie folgenden Pfad im Registry-Editor: HKEY_CURRENT_USER --> Control Panel --> Desktop
  3. Markieren Sie den Eintrag "Desktop" mit der linken Maustaste. So erhalten Sie im rechten Fenster weitere Optionen - suchen Sie dort den Eintrag mit der Bezeichnung "MenuShowDelay".
  4. Als Voreinstellungen ist hier der Wert 400 angegeben. Doppelklicken Sie mit der linken Maustaste auf die Zeichenfolge und stetzen Sie den Wert von 400 (Millisekunden) auf 0 zu setzen. Dies weist Windows an künftig die Menüs ohne Zeitverzögerung zu öffnen.
  5. Schließen Sie den Registry-Editor.

Zum Schluß müssen Sie nur noch den Computer neu starten, damit diese Änderung übernommen wird. Fertig! Ich empfehle jedoch die Zeit nicht auf Null zu setzen, da dann die Menüs rasend schnell aufgehen und eine gezielte Führung der Maus schwierig wird. Vielleicht experimentieren Sie zuerst mit einer Verkleinerung der Delay-Zeit, bis Sie für Ihr persönliches Handling den optimalen Wert gefunden haben.

21.06.2016 © seit 07.2004 Katrin Fräbel
Kommentar schreiben