WIN XP Exploreranzeige optimieren: Dateien in Gruppen anzeigen

Teaser: Je mehr Programme und Dateien man über den Explorer verwalten muß, desto unübersichtlicher werden die Daten angezeigt. Wer sich in seinen eigenen Dateien zurechtfinden will, dem ist jede gut strukturierte Anzeigemöglichkeit willkommen. Ein Feature enthält ...

Je mehr Programme und Dateien man über den Explorer verwalten muß, desto unübersichtlicher werden die Daten angezeigt. Wer sich in seinen eigenen Dateien zurechtfinden will, dem ist jede gut strukturierte Anzeigemöglichkeit willkommen. Ein Feature enthält der Explorer bereits in der Standardausführung, das den Überblick wesentlich verbessern kann. Dieses Feature nennt sich "Ansicht in Gruppen anzeigen" und ist eine sehr gute Strukturierungshilfe für komplexe Dateien.

Sehen wir uns zunächst an, wie der Explorer eine gewöhnliche "Detailansicht" darstellt:


Sie sehen hier einen Ausschnitt aus dem rechten Explorerfenster, das nach Details geordnet wurde. Die Dateien sind hier nach Namen geordnet, aber insgesamt dennoch recht unübersichtlich. Um die Übersicht zu verbessern, wähle ich in der Menüleiste des Explorers den Punkt "Ansicht" -> "Symbole anordnen nach" -> und klicke das Untermenü "In Gruppen anzeigen" an.


Wie Sie sehen, hat der Explorer nun die Darstellung durch eine komplette alphabetische Anordnung mit Buchstaben-Index ersetzt. Falls Sie so z. B. einmal einen bestimmten Dateinamen suchen, können Sie ihn mit dieser Strukturierungsmethode sehr schnell erfassen.

Mein Tip: Probieren Sie in dieser Ansicht auch einmal aus, die Dateien nach Größe, Typ oder Änderungsdatum sortieren zu lassen. Sie werden überrascht sein, wie übersichtlich die Darstellung ausfällt. Sie ändern die Sortierreihenfolge, in dem Sie in der obersten Spalte den Namen (Name, Größe, Typ, Geändert am) anklicken.

Wenn Ihnen die Übersicht so besser gefällt, können Sie diese Übersichtsart auch für andere Ordner wählen.

31.01.2014 © seit 11.2003 Tony Kühn  
Kommentar schreiben