Win XP - Alte Programme und Software deinstallieren

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie wirklich alle auf Ihrem Computer installierten Programme benötigen? Mit der Zeit kann sich einiges altes "Zeug" ansammeln und unnötig die Festplatte belegen. Windows XP hat für die korrekte Deinstallation ein separates Programm eingebaut, mit dem man einmal installierte Programme korrekt wieder entfernen kann.

Dazu muss gesagt werden, dass sich Programme nicht nur in ein für sie angelegtes Verzeichnis eintragen, sondern die Daten quer im System verteilen. Wenn Sie nur den Programmordner im Explorer mit der Löschfunktion entfernen, verbleiben eine Menge Daten im Rest des Systems.

Deshalb hat Microsoft dieses Programm entwickelt, welches die einzelnen verstreuten Daten, die einem bestimmten Programm zugehörig sind, auf der gesamten Festplatte aufspüren und löschen kann.

Wie kann ich meine alte Software korrekt deinstallieren/ löschen?

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf den Button "Start" und wählen Sie in den Optionen die "Systemsteuerung" aus.
  2. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie das Programm "Software" mit der linken Maustaste "doppelklicken".
  3. Im folgenden Fenster bekommen Sie von Windows XP eine Liste von Programmen angeboten, die Sie entfernen können. Klicken Sie das entsprechende Programm in der Liste an (es muss markiert sein) und wählen Sie den Button "Entfernen".
  4. Darauf hin startet der Entfernungsvorgang, der unterschiedlich aussehen kann. Gegebenenfalls folgen Sie einfach den Anweisungen von Windows. Normalerweise fragt Sie Windows immer, ob Sie das gewählte Programm wirklich entfernen möchten, was Sie mit dem "Ja-Button" bestätigen müssen.

Achten Sie darauf nur Programme zu entfernen, die sie wirklich löschen wollen - hier wahllos zu löschen kann einigen Ärger verursachen. Wenn Sie aus Versehen ein wichtiges Programm löschen, müssen Sie es im Nachhinein wieder umständlich installieren.

Löscht Windows wirklich alle Dateien?

Nein - nicht immer! Selbst wenn Windows keine Programmreste meldet, verbleiben doch manchmal bestimmte Dateien (z.B. Spielstände) oder der Hauptordner (des Spiels) unberührt. Diese müssen Sie gegebenenfalls noch nachträglich per Hand löschen.

Wie lösche ich die übrigen Dateien per Hand?

Öffnen Sie Ihren Explorer und navigieren Sie zum "ehemaligen" Laufwerk / Ordner, der ursprünglich die Software enthielt. Falls Sie hier keinen Ordner dieses Programms mehr sehen, hat Windows dies bereits für Sie erledigt.

Falls der Ordner aber noch vorhanden ist, können Sie ihn mit der linken Maustaste anklicken (markieren) und dann über die rechte Maustaste im Menü die Option "Löschen" wählen. Nachdem Sie das Löschen bestätigt haben, verschwindet auch dieser "Rückstand" im Papierkorb.

11.10.2016 © seit 06.2004 Tony Kühn  
Kommentar schreiben