Win 7: Wo ist die Festplattenanalyse von Checkdisk (chkdsk) gespeichert?

Wenn die Festplatte streikt, muss sie nicht gleich mechanisch kaputt bzw. zerstört sein. Manchmal sind nur wichtige Daten der Zuordnungstabelle verloren gegangen oder in fehlerhaften Sektoren der Festplatte gespeichert worden.

Wenn es sich in diesem Sinne also um einen "Software-Fehler" handelt, kann er ganz einfach mit den Bordmitteln von Windows 7 analysiert und repariert werden. Dazu gibt es den Windows-Befehl Checkdisk (chkdsk), mit dem man die Festplatte untersuchen bzw. reparieren lassen kann.

Wie man die eigene Festplatte selbst mit dem Befehl Checkdisk (chkdsk) untersucht bzw. wieder repariert, habe ich bereits in meinem Tipp "Win 7: Festplatte mit Checkdisk (chkdsk) auf Fehler prüfen / reparieren" (Link) beschrieben.

Leider hat die Funktion Checkdisk (chkdsk) die Eigenschaft das Protokoll nach der Reparatur nur für einige Sekunden einzublenden. Damit bleibt dem User keine Zeit sich in Ruhe anzusehen, ob bzw. welche Fehler von chkdsk gefunden und was bzw. wie die Festplatte repariert wurde.

Da ich selbst eine Menge Zeit damit verbracht habe dieses Protokoll von Checkdisk (chkdsk) in den Untiefen des Betriebssystems zu suchen, will ich Ihnen diese Nerverei ersparen. In diesem Tipp wird gezeigt, wo Windows 7 die Protokolldatei Checkdisk (chkdsk) gespeichert hat und wie Sie diese Datei aufrufen und in Ruhe ansehen können.

Wie finde ich bei Windows 7 den Ort, an dem das Protokoll von Checkdisk (chksdk) gespeichert ist?

1. Klicken Sie auf den Start-Button (Windows-Logo) in der Taskleiste und geben Sie in das Suchfeld den Begriff "Ereignisanzeige" (ohne Anführungszeichen) ein.

2. Klicken Sie dann bei den Suchergebnissen die Option "Ereignisanzeige" an. Es startet dann ein neues Fenster mit dem Titel "Ereignisanzeige".

3. Klicken Sie dort in der linken Spalte doppelt auf die Optionen "Windowsprotokolle" und "Anwendung". Machen Sie am besten dieses Fenster möglichst groß, damit Sie alles sehen können. In der mittleren Spalte erscheint dann die Anzeige "Anwendungen – Anzahl von Ereignissen" in der eine lange Liste mit "Informationen" zu sehen sind.

4. Suchen Sie dort die Spalte "Quelle" und scrollen Sie langsam nach unten, bis Sie einen Eintrag mit dem Titel "Chkdsk" finden. Machen Sie darauf einen Doppelklick.

5. Das Fenster namens "Ereigniseigenschaften" erscheint – klicken Sie dort auf den Reiter "Allgemein". Dort werden dann im oberen Anzeigefeld die Ergebnisse (Protokoll von chkdsk) angezeigt. Ich empfehle Ihnen auch dieses Fenster mit der Maus etwas größer zu ziehen, damit Sie bequemer lesen können. Scrollen Sie dann dort mit dem Scrollbalken langsam nach unten und sehen Sie sich in Ruhe die Ergebnisse von Checkdisk (chkdsk) an.

Es ist also nicht ganz einfach an das Protokoll von Checkdisk (chkdsk) zu kommen. Ein so wichtiges Protokoll hätten die Programmierer von Windows besser zugänglich machen sollen. Aber leider ist dem nicht so und damit brauchen viele User eine solche Anleitung, um das versteckte Protokoll zu finden.

Viel Erfolg beim Finden des Checkdisk-Protokolls (chkdsk)!

Tony Kühn

Scroll to Top