Vista / XP: Schneller mit optimierter Registry herunterfahren

Vista / XP: Schneller mit optimierter Registry herunterfahren Rectangle Anzeige on Top Wer seinen Computer mit Windows Vista oder XP herunterfahren will, wird feststellen, daß sich Windows recht viel Zeit nimmt, bevor das System endlich ausschaltet. Schuld an dem langsamen Herunterfahren des PCs ist oft ein Eintrag in der Registry, der den Programmen ca. 20 Sekunden Zeit läßt die Schotten dicht zu machen.

Aber es gibt eigentlich keinen Grund, warum Windows den Programmen soviel Zeit gewähren sollte. In diesem Tipp will ich Ihnen zeigen, wie Sie Windows XP und Vista anweisen können schon nach 4 Sekunden herunterzufahren.

Bitte beachten Sie: Die Registry prüft keine Fehler und ist für den normalen Betrieb von Windows wichtig. Beachten Sie die Anleitung daher genau – für Fehler übernehmen wir keine Haftung!

Wie kann ich mit Vista / XP den PC schneller herunterfahren lassen?

1. Starten Sie die Windows Registry indem Sie die Windows-Taste (Taste mit dem Windows-Logo) und "R" gleichzeitig drücken. Geben Sie dann im neuen Fenster namens "Ausführen" neben der Option "Öffnen" den Befehl "regedit" (ohne Anführungszeichen) ein. Klicken Sie auf "OK" ( bei Vista noch auf "Fortsetzen").

2. Es öffnet sich die Windows Registry, bei der Sie folgenden Pfad entlang klicken (jeweils doppelklicken) : "HKEY LOCAL MACHINE" -> "SYSTEM" -> "CurrentControlSet" -> "Control".

3. Klicken Sie dann im rechten Fenster doppelt auf den Eintrag "WaitToKillServiceTimeout".

4. Tippen Sie in das Feld "Wert" die Zahl "4000" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf "OK". (siehe Abbildung)

Windows schneller mit der Registry herunterfahren

Schließen Sie die Registry und booten Sie den Computer neu. Nach dem Hochfahren sollte der PC nun auf die oben erwähnten 4 Sekunden zum Beenden der Programme eingestellt sein. So kann Ihnen schon eine relavitv einfache Änderung in den Einstellungen der Registry helfen, spürbar Zeit beim Herunterfahren des PCs zu sparen. Außerdem verlieren Sie nichts, da die Wartezeit – die in der Standardeinstellung der Werte festgelegt ist – völlig unnötig ist.

Falls Sie selbst noch weitere Ideen haben, wie man die Zeiten beim Ausschalten des PCs verkürzen kann, schreiben Sie doch bitte Ihre Tipps in den Kommentar unterhalb des Artikels.

Viel Erfolg beim Einstellen des schnellen Herunterfahrens!

Aris Rommel

Scroll to Top