Vista / XP: Automatischen Neustart nach Update deaktivieren

Wer automatische Updates bei den Betriebssystemen XP und Vista eingestellt hat, kann eine unliebsame Überraschung erleben. Sobald das Update fertig geladen wurde, startet der Computer automatisch neu, um die veränderten Einstellungen zu übernehmen. Besonders ärgerlich ist das, wenn man mitten in der Arbeit ist und so Gefahr läuft, wichtige Daten zu verlieren.

Doch so ein automatischer Neustart lässt sich auch deaktivieren, damit Sie selbst bestimmen können, wann der Computer gebootet wird. Wie das bei Windows XP und Vista zu machen ist, will ich Ihnen in diesem Tipp verraten.

1. Neustart nach dem Update bei XP verhindern.

1.1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste (Taste mit dem Windows Logo) und die R-Taste, sodass sich das Menü "Ausführen" öffnet.

1.2. Geben Sie in der Befehlszeile (neben Öffnen) "regedit" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf "OK".

1.3. Navigieren Sie nun folgenden Pfad entlang: HKEY_LOCAL_MACHINE -> SOFTWARE -> Polices -> Microsoft. Klicken Sie hier mit einem Rechtsklick auf den Eintrag "Windows" und wählen Sie "Neu" und "Schlüssel". Es erscheint der Eintrag "Neuer Schlüssel", den Sie in "WindowsUpdate" (ohne Anführungszeichen) umbenennen.

1.4. Klicken Sie auf den neuen Eintrag "WindowsUpdate" mit einem Rechtsklick -> wählen Sie "Neu" und "Schlüssel". Es erscheint dann wieder ein Eintrag "Neuer Schlüssel", der jetzt in "AU" (ohne Anführungszeichen) umbenannt wird.

1.5. Machen Sie dann einen Rechtsklick auf den Eintrag "AU" und wählen Sie "Neu" und "DWORD-Wert". Es erscheint dann der Eintrag "Neuer Wert #1", der in "NoAutoRebootWithLoggedOnUsers" (ohne Anführungszeichen) umbenannt wird. Tippen Sie zweimal auf die Eingabetaste und ersetzen Sie die Zahl "0" durch eine "1" (ohne Anführungszeichen). Klicken Sie auf "OK" und beenden Sie das Registry-Programm.

Starten Sie den Computer neu, damit die geänderten Einstellungen wirksam werden können. Mit dieser Änderung wird Sie Windows XP künftig fragen, ob es nach dem Update neu starten soll oder nicht. So können Sie erst alle wichtige Aufgaben erledigen, bevor Sie selbst den Zeitpunkt des Neustarts bestimmen.

2. Neustart nach dem Update bei Windows Vista deaktivieren

2.1. Öffnen Sie das "Ausführen"-Menü bei Vista, indem Sie die Windows-Taste drücken und in das Eingabefeld "regedit" eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste und klicken Sie auf "Fortsetzen".

2.2. Fahren Sie hier fort, wie in Punkt 1.3 bis 1.5 (siehe vorherigen Tipp) beschrieben. Hier ist die Vorgehensweise in der Registry bei XP und Vista identisch.

Starten Sie am Ende ebenfalls den Computer neu. Dann müssten auch Sie künftig bei Vista selbst wählen können, wann der Neustart nach einem Update von Windows erfolgen soll. Dann haben Sie die Ruhe, erst alle dringenden Arbeiten erledigen zu können, bevor der Computer neu gebootet wird.

Viel Erfolg beim Deaktivieren des Neustarts nach dem Update!

07.12.2016 © seit 09.2008 Heiko Wahn
Kommentar schreiben