ReadyBoost vom USB-Stick löschen / entfernen - Windows 7

Bei Windows 7 und Windows Vista gibt es die Option, einen USB-Stick als erweiterten RAM zu benutzen, der den PC schneller machen soll. Das ist an sich eine gute Idee, da man beispielsweise bei Notebooks die Hardware nur schwer oder gar nicht aufrüsten kann.

Wie diese Speichererweiterung funktioniert, haben wir bereit in unserem Tipp "Windows Vista: Arbeitsspeicher (RAM) mit USB-Stick erhöhen" beschrieben.

Nun gibt es immer wieder User, die keine wirkliche Steigerung der Performance mit dem USB-Stick "ReadyBoost" bemerken. Dann stellt sich die Frage, wie man "ReadyBoost" wieder vom USB-Stick löschen kann, um ihn anschließend zum Speichern von normalen Daten zu verwenden. Leider erhält man dann oft die Fehlermeldung "Windows kann dieses Laufwerk nicht formatieren.

Beenden Sie die Programme, die auf dieses Laufwerk zugreifen, und stellen Sie sicher, dass kein Fenster den Inhalt dieses Laufwerks anzeigt. Wiederholen Sie die Formatierung."

Warum kann ReadyBoost auf dem USB-Stick nicht gelöscht werden?

ReadyBoost wird ständig von Windows verwendet - unabhängig davon, welches Programm Sie gerade gestartet haben. Daher verweigert Windows auf dem üblichen Weg, dass der USB-Stick mit ReadyBoost gelöscht bzw. formatiert werden kann. Um dieses Problem zu umgehen, müssen Sie folgenden Trick anwenden, um ReadyBoost von Ihrem USB-Stick löschen zu können ...

Wie kann ich ReadyBoost von meinem USB-Stick löschen?

1. Stöpseln Sie den USB-Stick vom PC ab und fahren Sie ihn hoch. Nachdem alles fertig geladen ist, stöpseln Sie den USB-Stick mit ReadyBoost wieder ein.

2. Bei der Abfrage ob Sie eine "Automatische Wiedergabe" etc. vom USB-Stick wollen, schließen Sie einfach das Abfragefenster. Drücken Sie die Tasten "Windowstaste" (Taste mit dem Windowslogo auf der Tastatur) und "E" kurz gleichzeitig, um den Explorer zu starten.

3. Machen Sie einen Rechtsklick auf den USB-Stick (heißt normalerweise "Wechseldatenträger (E:)" oder so ähnlich) und wählen Sie die Option "Eigenschaften".

4. Klicken Sie auf die Option "ReadyBoost" und aktivieren dort die Option "Dieses Gerät nicht verwenden" mit einem grünen Punkt in der Checkbox. Klicken Sie auf "OK".

Nun wird Windows "ReadyBoost vom USB-Stick entfernen - hier erscheint kurz eine Anzeige "Der Cache wird konfiguriert ...". Sobald der USB-Stick fertig konfiguriert ist, können Sie ihn dann wieder ganz normal zum Speichern von Daten verwenden oder ihn neu formatieren.

Wie formatiere ich meinen USB-Stick?

Machen Sie hierzu im Explorer einen Rechtsklick auf Ihren USB-Stick und wählen Sie "Formatieren" und dann "Starten". Bestätigen Sie diese Anweisung mit einem Klick auf "OK" - gegebenenfalls noch mit "Ja" - und wieder mit "OK". Schließen Sie das Fenster sobald der USB-Stick fertig formatiert ist.

Nun sollten Sie Ihren USB-Stick wieder zur Verfügung haben, um ihn zum Austausch von Daten nutzen zu können.

Viel Erfolg beim Entfernen von "ReadyBoost" auf dem USB-Stick!

08.06.2016 © seit 05.2011 Aris Rommel  
Kommentar schreiben