Badezusatz selber machen: 6 Rezepte für die Badewanne

Hatten Sie einen langen Tag? Fühlen Sie sich völlig erledigt? Dann ist ein erfrischendes Bad in der eigenen Wanne genau das Richtige für Sie!

Badezusatz selber machen herstellenDabei können Sie mit einem selber gemachten Badezusatz nicht nur das Badevergnügen erhöhen, sondern dem Bad auch eine besondere Wirkung geben.

Einen Badezusatz selber zu machen, ist gar nicht so schwer. Hier stellen wir Ihnen 6 Rezepte für Badezusätze vor, die Sie leicht selbst herstellen können.

Im Folgenden führe ich nicht nur die einzelnen Rezepte für die Badezusätze auf, sondern beschreibe auch, mit welchen Wirkungen Sie beim jeweiligen Badezusatz rechnen können. Falls Sie für einen bestimmten Badezusatz nicht alle Zutaten im Hause haben, können Sie sich die Öle etc. vorher aus einer Drogerie besorgen.

Rezepte für Badezusätze zum Selbermachen

1. Rezept: Badezusatz mit erfrischender Wirkung selber machen

Für einen Badezusatz mit erfrischender Wirkung brauchen Sie folgende Zutaten ...:

  • 250 Milliliter Apfelessig
  • 10 Milliliter Arnikaöl
  • 1 Esslöffel Honig
  • 3 Tropfen Zitronenöl
  • 3 Tropfen Rosmarinöl
  • 3 Tropfen Melissenöl
  • 6 Tropfen Lavendelöl

Rühren Sie alles zusammen in die ca. 35°C warme volle Badewanne. Wenn Sie sich matt oder schlaff fühlen, können diese Badezusätze Sie wohltuend regenerieren.

2. Rezept: Badezusatz mit entspannender Wirkung

Falls Sie sich gestresst oder überspannt fühlen, empfehle ich Ihnen diesen Badezusatz. Geben Sie 500 Gramm Ingwer in ein Baumwollsäckchen und kochen das Ganze in 8 Liter Wasser.

Der dadurch entstehende Sud kann anschließend als Badezusatz mit entspannender Wirkung dem Badewasser beigemischt werden.

3. Rezept: Badezusatz mit anregender Wirkung

Wer am Abend noch etwas vorhat, kann mit diesem Badezusatz wieder neue Energie tanken.

Sie brauchen folgende Zutaten:

  • 100 Milliliter Sojaöl
  • 4 Esslöffel Honig
  • 5 Tropfen Rosmarinöl
  • 5 Tropfen Salbeiöl
  • 5 Tropfen Melissenöl
  • 5 Tropfen Zitronenöl
  • 5 Tropfen Krauseminzöl

Geben Sie alles zusammen in das Wasser, aber erst unmittelbar vor dem Baden.

4. Rezept: Pflegender Badezusatz für schöne und wohlriechende Haut

Badezusatz selber machen herstellen zur Entspannung Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, kann diesen Badzusatz einmal probieren ...:

  • 1 Liter Molke
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 4 Tropfen Parfüm (gerne Ihr Lieblingsparfüm)

Geben Sie alles zusammen in das einlaufende Badewasser.

5. Rezept: Erotisierender Badezusatz für einen kuschligen Abend

Wer mit seinem Partner einen erotischen Abend verbringen möchte, kann diesen mit einem erotisierenden Bad einleiten. Die Öle sind dabei so abgestimmt, dass sie eine aphrodisierende Wirkung erzeugen. Sie brauchen dazu ...:

  • 3 Esslöffel Sahne
  • 4 Tropfen Rosenöl
  • 2 Tropfen Lavendelöl
  • 2 Tropfen Bergamotteöl

Steigen Sie in die volle Wanne und geben Sie erst dann alles zusammen in das Badewasser.

6. Rezept: Spritzig frischen Badezusatz selber machen

Wer es etwas peppiger mag, findet diesen selbst gemachten Badezusatz vielleicht sehr anregend:

  • 10 Tropfen Rosmarinöl
  • 7 Tropfen Limettenöl
  • 100 Milliliter neutrales Duschgel

Mischen Sie alles zusammen und geben Sie die Mischung ins einlaufende Badewasser.

Damit bin ich mit meinen Anregungen für Rezepte von Badezusätzen am Ende angelangt. Vielleicht kommen Sie auf den Geschmack einmal einen eigenen Badezusatz zu kreieren, der - je nach momentaner Stimmungslage - für Sie geeignet erscheint.

Viel Spaß mit Ihren selbst gemachten Badezusätzen!

19.05.2016 © seit 10.2007 Gerda Börne
Kommentar schreiben