Flirten im Internet: Wie und wo beginne ich ein Gespräch?

Flirten ist eine Kunst. Es geht dabei nicht darum, möglichst schnell zur Sache zu kommen, sondern sich gegenseitig abzutasten, sich kennenzulernen und Sympathie beim möglichen Partner zu wecken.

Man will auf eine angenehme Weise erfahren, inwieweit das Gegenüber überhaupt ein Interesse an einem "Mehr" hat. Gerade Männer, die sich in Partnerbörsen herumtreiben, haben die Angewohnheit die Angebetete direkt bzw. unangemessenerweise auf ein Treffen oder vertrauliche Intimitäten anzusprechen.

Wer derart gleich mit der Tür ins Haus fällt, hat in den meisten Fällen schon verloren. Sie zeigen der Dame damit, dass Sie sie im Grunde nur als Lustobjekt behandeln wollen - also gar kein Interesse an einer weitergehenden Beziehung haben.

Der beste Ort einen Flirt im Internet zu beginnen ist ein Forum - am besten ein Forum, wo Themen angesprochen werden, die Sie persönlich interessieren. Damit haben Sie gleich ein gemeinsames Thema - also einen guten Aufhänger für einen Gesprächsanfang und Gleichgesinnte direkt vor Ort. Anfangs können Sie die Teilnehmer erst einmal anhand ihres Profils sondieren und sich die Beiträge ansehen. Damit bekommen Sie schon einmal eine Menge Infos und Ideen, wie Sie ein Gespräch beginnen können.

So können Sie anhand der Antworten absehen, ob und welches Interesse überhaupt vorliegt. Berücksichtigen Sie dabei, dass man Zeit braucht, um sich gegenseitig kennenzulernen - oder überhaupt von anderen Menschen als Gesprächspartner angenommen und akzeptiert zu werden. Vergessen Sie Schnellschüsse! Besonders Frauen finden unangemessene Anbaggerei meist nur eklig.

Vermeiden Sie Fragen wie: "Wie siehst du aus?" "Was tust du so?" "Was arbeitest du?" zu Beginn eines Gespräches. Bleiben Sie zuerst bei einem einfachen Small Talk. Vermeiden Sie politische, religiöse oder andere Themen, die zu Kontroversen neigen. Wenn der eine "A" behauptet und der andere von "B" überzeugt ist, ist das Gespräch oft schneller beendet, als man es wollte. Solche Themen sind für eine spätere Kommunikation geeignet, wenn man sich besser kennt.

Überlege Sie sich, wieso Sie jemanden ansprechen wollen. Sehen Sie sich das Profil genau an, und nehmen Sie zu einem der von ihm/ihr genannten Themen Bezug. Doch bevor Sie über ein Thema sprechen, von dem Sie gar keine Ahnung haben, lassen Sie es lieber bleiben oder informieren Sie sich vorher. Ich habe es selbst erlebt, dass sich der schnellste alles wissende "Googler" verzettelt und sich somit blamiert.

Knüpfen Sie an die Interessen des/der Anderen an und antworten Sie auf seinen/ihren Beitrag schnell und zuverlässig. Gehen Sie nicht auf die Jagd nach vielen potenziellen Flirtpartnern, sondern suchen Sie sich wenige Erfolg versprechende Menschen heraus. Nichts ist peinlicher, als Interessen, Intimitäten oder Themen von Flirtpartnern zu verwechseln.

07.06.2016 © seit 10.2005 Frauke Marx  
Kommentar schreiben