Haare natürlich aufhellen mit Kamille - 3 Rezepte

Die Haare mit Kamille natürlich aufzuhellen, ist im Grunde eine sehr alte Idee. Schon die Römerinnen verwendeten unterschiedliche Rezepte, um ihre Haare mit Kamille zu pflegen und zu verschönern.

Haare mit Kamille aufhellen bleichen Kamille ist ein sehr sanftes Bleichmittel mit dem sich kein völlig neuer Farbton erzielen lässt. Zum Blondieren von dunklen Haaren wäre sie ungeeignet. Bei helleren Haaren kann man jedoch sehr schöne Akzente setzen - z. B. Strähnchen farblich dezent abheben und aufhellen.

In diesem Artikel erfahren Sie einiges über die heilsame Wirkung der Kamille und bekommen drei Rezepte, mit welchen Sie experimentieren können.

Gesundheitliche Wirkung der Kamille auf Kopfhaut und Haare

Kamille hilft nicht nur beim natürlichen Aufhellen der Haare, sondern hat auch einige interessante gesundheitliche Wirkungen, die unseren Haaren (und Kopfhaut) sehr zugute kommen. Hier einige Beispiele:

  • Die entzündungshemmende Wirkung der Kamille hilft der Kopfhaut bei der Regeneration und kann auch zur Heilung von Mikroverletzungen und Abszessen beitragen.
  • Kamille mildert Entzündungen und Juckreiz der Kopfhaut - auch Schorf lässt sich leichter lösen.
  • Kamille schont die Haare beim Aufhellen und verleiht ihnen einen seidigen Glanz.

So kann man Kamillentee beispielsweise auch für eine Kopfmassage einsetzen und damit der Regenerierung gereizter Kopfhaut entgegenwirken. Allergische Reaktionen auf Kamille kommen zwar äußerst selten vor, aber wenn Sie sehr empfindlich sind, sollten Sie Kamille vorher testen - z. B., indem Sie nur eine Haarsträhne färben.

Römische oder "Echte" Kamille zum Aufhellen verwenden?

Im traditionellen Rezept wird die sogenannte "Römische Kamille" verwendet, die mit ca. 10 EUR pro 100g jedoch recht teuer ist. Allerdings ist die aufhellende Wirkung von römischer Kamille - im Gegensatz zur handelsüblichen "Echten Kamille" - besonders intensiv.

Deutlich günstiger ist die "echte Kamille" die man überall als Tee oder getrocknete Blüten bekommen kann. Leider ist ihre aufhellende Wirkung aber deutlich schwächer.

1. Rezept: Haare mit Kamillentee natürlich aufhellen

Haare mit Kamillentee aufhellen färben bleichenGeben Sie etwa 6-8 Kamillebeutel (oder die entsprechende Menge an getrockneten Blüten) in einen Topf. Bringen Sie etwa einen Liter Wasser zum Kochen und übergießen die Kamille mit dem kochenden Wasser. Lassen Sie den Sud abkühlen und seihen am Ende die Blüten ab, bzw. nehmen die Teebeutel heraus. Um einen wärmeren Farbton zu erhalten, empfehlen einige Anwender schwarzen Tee - statt Wasser - zu verwenden.

Dieser Sud wird anschließend auf den Haaren verteilt und - am besten in der Sonne - getrocknet. Um die Wirkung der Aufhellung zu erhöhen, können Sie diese Prozedur mehrmals wiederholen.

Eine kleine Variation besteht darin, dass Sie nur einzelne Strähnen mit dem Sud behandeln. Damit lassen sich sehr schöne Effekte mit aufgehellten Strähnen erzielen.

2. Rezept: Kamille-Shampoo zum Aufhellen selber machen

Für das Kamille-Shampoo brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 4 Esslöffel Naturshampoo (unparfümiert)
  • einen viertel Liter Wasser
  • 2 TL getrocknete Kamilleblüten
  • 2 TL Ringelblumenblüten
  • 2 TL getrocknete Schalen einer Bio-Zitrone

Bringen Sie das Wasser zum Kochen und geben dann die Kamillenblüten, Ringelblumenblüten und Zitronenschalen hinzu. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen den Sud ca. 30 Minuten ziehen bevor Sie ihn abseihen.

Geben Sie das Shampoo und den Sud in eine kleine Schüssel und vermischen alles - die Menge sollte für zwei Anwendungen reichen. Das so gewonnene Kamillen-Shampoo wird in die nassen Haare eingeknetet. Lassen Sie die Haare am besten in der Sonne trocknen. Am Ende sollten die Haare nochmals mit lauwarmen Wasser ausgewaschen werden.

3. Rezept: Haare mit römischer Kamille natürlich aufhellen

Haare mit römische Kamille aufhellenSetzen Sie einen Kamillentee für eine Spülung zum Aufhellen mit 3 gehäuften Esslöffeln Blütenköpfe der Römischen Kamille und einem halben Liter Wasser an. Lassen Sie den Sud 30 Minuten lang ziehen und seihen die Flüssigkeit lauwarm ab.

Die Haare sollten vorher gewaschen werden und "handtuchtrocken" sein. Geben Sie die Spülung auf den Kopf und massieren sie mit den Fingerspitzen ein. Lassen Sie dann die Haare samt Spülung einfach trocknen - Sonnenlicht kann hier die aufhellende Wirkung zusätzlich verstärken.

Manche empfehlen nach dem Aufhellen der Haare mit Kamille eine Nachbehandlung mit einer Haarpflege-Kur. Das bleibt Ihren Vorlieben überlassen.

Viel Erfolg beim Aufhellen Ihrer Haare mit Kamille!

09.05.2016 © seit 09.2004 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.3 Gesamtbewertung

  4.7 Thema
  3.9 Information
  4.3 Verständlichkeit

Stimmen: 11

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN