Haare färben: Was Sie beim Färben der Haare beachten sollten

In diesem Tipp will über einige meiner Erfahrungen rund ums Haarefärben schreiben. Die Haarfarbe wirkt sich stark auf den Eindruck anderer Menschen aus, den sie sich von uns und unserer Persönlichkeit machen.

Das Gesicht - und damit auch die Haare - sind bei gegenseitigem Blickkontakt im Fokus unserer Aufmerksamkeit. Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, die Haare selbst zu färben, will ich Ihnen ein paar kleine Anregungen mit auf den Weg geben.

Ich empfehle Ihnen die Haare nur zu Färben oder zu Tönen, wenn Sie eine gesunde Kopfhaut haben. Bei trockener oder akut gereizter Kopfhaut kann das Färben und Tönen zu Problemen - wie Schuppenbildung oder Juckreiz - führen. Wenn Sie eine sehr trockene Kopfhaut haben, waschen Sie sich mindestens zwei Tage vor dem Färben nicht den Kopf. Damit bewahren Sie den schützenden Fettfilm Ihrer empfindlichen Haut.

Haare färben was sie beachten sollten TippsDamit Sie beim Färben oder Tönen der Haare keine bösen Überraschungen erleben, empfehle ich Ihnen zunächst nur eine kleine Strähne Ihres Haares einzufärben. Viele Frauen schätzen Ihre eigene Haarfarbe viel dunkler ein, als sie tatsächlich ist.

Denken Sie auf alle Fälle daran, sich vor dem Färben einen Platz zu suchen, bei dem Sie auch ein wenig "herumkleckern" können bzw. decken Sie wertvolle Möbel lieber mit ein wenig Zeitungspapier oder Plastikfolie ab. Achten Sie auch auf den Boden - ein gefliester Boden viel leichter zu reinigen als ein Teppich.

Schützen Sie auch Ihre Haut und Kleidung vor unschönen Flecken und wählen Sie "alte" Kleidungsstücke, bei welchen ein "Farbklecks" keine Katastrophe ist. Cremen Sie sich vor dem Färben den Haaransatz, das Gesicht, Hals und Nacken mit einem dicken Film Fettcreme ein. Das Färbemittel haftet nicht nur hervorragend an den Haaren, sondern auch auf der Haut. Entfernen Sie Flecken auf der Haut so schnell wie möglich mit Alkohol, Zitronensaft oder einem Shampoo. Wichtig ist auf jeden Fall das Tragen von Handschuhen!

Beim Blondieren sollten Sie sich bei der Einwirkzeit genau an die Anweisungen auf der Packung halten. Wenn das Färbemittel zu lange einwirkt, kann sich das Farbergebnis stark verändern. Außerdem wird die Schuppenschicht der Haare rauher, was es zwar voluminöser erscheinen läßt, aber auch empfindlicher macht.

Bedenken Sie bei der Wahl Coloration oder Tönung, daß sich die Coloration nicht auswaschen läßt. Schon nach wenigen Wochen kann der Haaransatz - mit seiner ursprünglichen Farbe - wieder sichtbar werden - es ist also mehr Pflegeaufwand erforderlich. Um sich nicht die gesamte "Mähne" neu zu färben, sollten Sie die Farbe nur am Ansatz auftragen und erst während der letzten Minuten der Einwirkzeit auf das restliche Haar. Das schont auf Dauer Ihre Haare - vor allem die Haarspitzen.

Have fun ...

31.05.2016 © seit 02.2006 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

Diesen Ratgeber bewerten.

Kurze Nachricht an uns?
Anregungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge...
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an kommentare@philognosie.net