Outlook Express: Rechtschreibprüfung für Mails einschalten

Wer beruflich viel mit Mails zu tun hat, weiß wie wichtig eine korrekte Rechtschreibung ist. Es passiert schnell, daß Rechtschreibfehler als „mangelhafte Kompetenz“ des Schreibers ausgelegt werden. Dies gilt nicht nur für die Korrespondenz mit Kunden – sondern auch für Bewerbungsschreiben, die per E-Mail verfaßt werden. Outlook Express hat für diesen Zweck eine Rechtschreibprüfung für E-Mails vorgesehen, die jedoch – aus unerfindlichen Gründen – standardmäßig deaktiviert ist. Für die User entsteht wieder einmal das Problem, daß man umständlich suchen muß, bis man die Stelle gefunden hat, an der die Grundeinstellungen verändert werden können.

Um Ihnen die Suche zu ersparen, habe ich im Folgenden beschrieben, wo Sie die Rechtschreibprüfung aktivieren können. Im Grunde ist es ganz einfach – man muß nur wissen, wie man dort hin gelangt.

Wie kann ich die Rechtschreibprüfung für Outlook aktivieren?

  1. Öffnen Sie Outlook Express. In der Menüzeile finden Sie den Punkt „Extras“ – wählen Sie dort die Option „Optionen …“ aus.
  2. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel „Optionen“ – wählen Sie hier den Reiter „Rechtschreibung“.
  3. Setzen Sie dort unter dem Punkt „Einstellungen“ vor die beiden Optionen:
    • Rechtschreiben immer vor dem Senden prüfen
    • Rechtschreibkorrekturen vorschlagen

    ein Häkchen, um diese Optionen zu aktivieren.

  4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen mit dem OK- oder dem Übernehmen-Button.

Outlook Express wird nun künftig alle Mails auf Rechtschreibfehler hin untersuchen. Sobald es ein unbekanntes oder falsch geschriebenes Wort findet, wird es Korrekturvorschläge bringen. Falls Sie Mails in mehreren Sprachen schreiben, müssen Sie dem Rechtschreibprogramm angeben, nach welcher Sprache es korrigieren soll.

Heiko Diadesopulus

Scroll to Top