Outlook Express: Festplattenplatz beim Löschen der Mails sparen

Wenn Sie eine kleine Festplatte in Ihrem Rechner haben, kann es sinnvoll sein immer wieder überflüssige Daten zu löschen, damit ein Maximum an Speicherkapazität zur Verfügung steht. Eine Möglichkeit überflüssige Dateien loszuwerden ist, alte E-Mails zu löschen, die Sie mit Sicherheit nicht mehr ansehen werden. Allerdings hat Outlook hier eine kleine Falle parat, auf die ein unbedarfter User erst einmal kommen muß.

Wenn Sie die alten Mails einfach so löschen, werden Sie feststellen, daß sich der Festplattenplatz nicht vergrößert hat. Outlook löscht die Mail nämlich nicht wirklich, sondern entfernt sie lediglich aus dem Posteingangsordner.

Was kann ich tun, damit die E-Mails wirklich gelöscht werden?

Wieder einmal heißt es „gewußt wie“ – im Grunde ist der Vorgang sehr einfach – man muß ihn nur kennen.

1. Starten Sie Ihren Outlook Express. Klicken Sie mit einem Linksklick im Menü auf „Datei“ und wählen Sie die Option „Ordner“ -> „Alle Ordner komprimieren“.

Windows startet die Ordnerkomprimierung, was einige Sekunden Zeit in Anspruch nehmen kann. Nach der Komprimierung sind die „noch ungelöschten Mails“ weg und Sie werden feststellen, daß Sie nun wieder mehr freien Speicher zur Verfügung haben.

Heiko Diadesopulus

Scroll to Top