Outlook Drucker Fehler: E-Mails können nicht ausgedruckt werden

Teaser: Viele Windows XP User nutzen als E-Mail-Client Outlook, um ihren Mailverkehr abzuwickeln. Bei besonders wichtigen E-Mails kann es vorkommen, daß man sie ausdrucken will, um sie weiterzugeben oder zu archivieren. Doch leider hat Outlook manchmal Macken, w ...

Viele Windows XP User nutzen als E-Mail-Client Outlook, um ihren Mailverkehr abzuwickeln. Bei besonders wichtigen E-Mails kann es vorkommen, daß man sie ausdrucken will, um sie weiterzugeben oder zu archivieren. Doch leider hat Outlook manchmal Macken, wenn es um die Druckfunktion von E-Mails geht. Im folgenden Tipp, will ich einen Outlook-Druckerfehler besprechen, bei dem Outlook folgende Fehlermeldung ausgibt.

"In dem Script auf dieser Seite ist ein Fehler aufgetreten. [Es folgt eine Auflistung der Zeile, Zeichen, Fehler: Unbekannter Fehler, Code und URL: res://C:\WINDOWS\system32\shdolc.dll\preview.dlg]"

Damit will Ihnen Outlook sagen, daß es eine betimmte DLL benötigt, die anscheinend nicht mehr ordnungsgemäß gestartet wird. Um den Fehler zu beheben, müssen Sie diese manuell aktivieren.

Was kann ich tun, damit Outlook meine E-Mails wieder ausdruckt?

  • Schließen Sie Outlook, um die DLL starten zu können.
  • Klicken Sie auf den Start-Button in der Taskleiste und dann auf die Option "Ausführen".
  • Im Fenster "Ausführen" geben Sie in der Befehlszeile (neben Öffnen:) die Zeichenfolge "regsvr32 ole32.dll" (ohne Anführungszeichen) ein. Klicken Sie auf OK -> im nächsten Fenster ebenfalls auf OK. Schließen Sie am Ende alle offenen Fenster.

Starten Sie Outlook neu und versuchen Sie die gewünschte E-Mail auszudrucken. Wenn keine weiteren Fehler vorliegen, sollte die Druckfunktion unter Outlook jetzt wieder einwandfrei funktionieren.

Viel Erfolg!

05.03.2013 © seit 02.2007 Heiko Wahn
Kommentar schreiben