Singlebörsen Tipps: Erfolgreich Online-Kontakte knüpfen

Online flirten - Tipps  Kontakte in Singlebörsen knüpfenWer im Netz Kontakte knüpfen will, sollte sich nicht auf seine Erfahrungen verlassen, die er in vergangenen Zeiten gemacht hat, denn die Vorgehensweisen im Internet sind etwas anders.

Der erste Schritt besteht normalerweise darin, sich auf einer Website zu registrieren und ein Profil anzulegen. Das ist enorm wichtig, viel wichtiger als viele denken.

Ihr Profil mit Name, Motto (bzw. Headline oder Kurzbeschreibung) und Foto sagt schon sehr viel über Sie aus und entscheidet ganz wesentlich darüber, ob andere auf Sie aufmerksam werden oder nicht.

Das ist unabhängig davon, ob Sie die Kontaktaufnahme von Ihnen ausgeht oder von jemand anderen. Denn auch wenn Sie die Initiative ergreifen, wird sich der Adressat Ihr Profil ansehen, bevor er Ihnen antwortet!

Erhöhen Sie also Ihre Erfolgschancen, indem Sie eine gute Kontaktanzeige / Profil von sich anlegen. Auf was Sie dabei achten sollten, wurde schon in einem anderen Artikel beschrieben: "Partnersuche: Wie Sie erfolgreich eine Profil- / Kontaktanzeige erstellen". Auch erfahren Sie hier, ob sich besser eine Singlebörse, Kontaktbörse oder Partneragentur für Ihre Bedürfnisse eignet.

Was will ich bei einer Kontaktaufnahme erreichen?

Das ist eine Frage, die Sie sich ernsthaft stellen sollten, und zwar ganz konkret. Bei einer Kontaktaufnahme sollten Sie immer im Blick haben, dass es primär um Folgendes geht:

  • Aufbau von Vertrauen durch ehrliche und offene Kommunikation. Der andere sollte wissen, mit wem er es zu tun bekommt.
  • Interesse wecken und Interesse signalisieren.
  • Auf den anderen eingehen, nicht nur inhaltlich, sondern auch auf einen ähnlichen Stil und Verwendung der Wörter (Vokabular) achten.

Soll ich oder soll ich nicht?

Wenn Sie jemanden gefunden haben, der Ihnen gefällt, wunderbar. Hadern Sie nicht lange mit sich, sondern eröffnen Sie den Kontakt. Vor allem unsichere Menschen (und das sind viele) zögern dann, wenn ein anderer ihnen wirklich gut gefällt - natürlich vom ersten Eindruck ausgehend.

Kein Mensch ist perfekt und dem anderen wird es vermutlich ähnlich gehen wie Ihnen. Und selbst wenn nicht, was kann schon passieren? Richtig, dass ein Kontakt nicht zustande kommt. Na und? Dieses Risiko muss jeder eingehen, der sich auf der Website registriert hat und ernsthaft nach einem Partner sucht. Vermutlich werden auch Sie nicht jeder Kontaktanfrage nachkommen.

Sprache und Stil

Achten Sie vor allem anfangs darauf, eine ähnliche Sprache und Stil zu verwenden. Zuerst will man sich ja kennenlernen und eine gemeinsame Basis schaffen, um sich gegenseitig verstehen zu können. Wenn das Profil Ihrer "Zielperson" ausführlich beschrieben wurde, können Sie ebenfalls ausführlicher werden.

Wenn der andere eher wenig und knapp formuliert, fassen auch Sie sich kurz. Verwendet der andere viele Fremdwörter, so können auch Sie dies tun. Umgekehrt gilt natürlich, sich (erst mal) einfach auszudrücken, wenn dies auch der andere tut.

Ähnlichkeiten verbinden Menschen und entscheiden darüber, ob uns jemand sympathisch ist oder nicht und ob es sich demnach lohnt, einen anderen besser kennenlernen zu wollen.

Gemeinsame Interessen

Zu einem guten Start einer Kontaktaufnahme gehört es natürlich, auch inhaltliche Gemeinsamkeiten anzusprechen. Achten Sie aber darauf, so konkret wie möglich zu werden und im Zweifelsfalle lieber nachzufragen. Wer fragt, signalisiert immer Interesse an einem anderen Menschen (wenn es denn nicht zu viele sind!).

Vermeiden Sie Allgemeinplätze, wie "als ich mir dein Profil ansah, fand ich dich echt interessant!" Werden Sie konkret: "Auch ich mag Tiere sehr gerne - habe selbst 2 Katzen und 2 Vögel ..."

Gefühle und Komplimente gehören zu jedem guten Flirt

Scheuen Sie sich nicht davor von Ihren Gefühlen zu schreiben. Damit ist natürlich nicht gemeint dem anderen gleich sein Gefühlsleben auszubreiten und schon gar nicht in negativer Form: "Ich könnte nur noch heulen, kann mit keinem reden und bin fast immer allein. Doch du wirkst für mich wie ein Mensch, der mich wieder aus dem Sumpf herausholen kann."

Mit solchen Äußerungen werden Sie vermutlich weiterhin im Sumpf wa(r)ten.

Negative Gefühle äußern zu können, ist natürlich wichtig, sollte aber erst später in einer angemessenen Form (und in Maßen) geschehen, wenn ein guter Kontakt schon besteht und die Vertrauensbasis stimmt.

Konzentrieren Sie sich auf Ihre positiven Gefühle und drücken Sie sich insgesamt positiv aus. Auch Komplimente zu machen, gehört mit dazu. Menschen freuen sich über Komplimente, wenn sie ehrlich gemeint sind. Flirten Sie und haben Sie Spaß dabei!

Zu vermeiden ist aber: "Krasses Foto - Mensch siehst du gut aus - hast eine wirklich geile Figur, tolle Haare - echt krass!" Hier werden Sie mit Sicherheit nichts davon in Real Life zu Gesicht bekommen.

Viel besser: "Selten findet man jemanden, der sich für die chinesische Geschichte interessiert. Ich freue mich sehr jemanden zu treffen, der das Interesse mit mir teilt ..."

Kritik und Besserwisserei

Vermeiden Sie es den anderen zu kritisieren, zu korrigieren oder sich als Besserwisser darzustellen. Das wirkt nicht sonderlich intelligent, gebildet oder selbstbewusst, sondern aufgeblasen. Auch mit Ehrlichkeit hat das nicht wirklich was zu tun.

"Ich finde dich wirklich sehr interessant, doch dein Faible für pinkfarbene Kleidung gefällt mir gar nicht. Pinkfarben ziehen sich doch nur kleine Mädchen an. Außerdem - wie kann man nur auf Pink Floyd stehen - das ist doch Opamusik? Übrigens schreibt man "Kaffee" so und nicht "Kaffe"."

Schicken Sie Ihr lieber ein pinkfarbenes Smiley und verlegen solche Themen ggf. auf später.

Ehrlichkeit und Realität

Bleiben Sie ehrlich, d. h. schreiben Sie nur das, was der Realität entspricht. Es nutzt Ihnen nichts über einen Job zu schreiben, der zwar gut klingt, den Sie aber nicht ausüben. Auch mit Anschaffungen aufzuwarten - einer großen Wohnung, einem Sportwagen - wird dahin führen, dass sich ein späteres Treffen recht kurz gestaltet.

Ehrlichkeit hat nichts damit zu tun, dem anderen seine Bewertungen ungefiltert wissen zu lassen: "Deine Frisur steht dir zwar, doch ich finde lange Haare viel schöner. Auch finde ich Rockmusik gruselig ..."

Damit zeigt man dem anderen nur die eigene beschränkte Weltsicht.

Humor

Mit Humor lässt sich sehr viel erreichen. Wenn der andere merkt, dass Sie auch über sich selbst lachen können, haben Sie schon viel erreicht.

Wenn Sie Ihre Unzulänglichkeiten aber auch Stärken humorvoll formulieren, werden Sie mit Sicherheit sympathisch, selbstbewusst und originell rüberkommen, ohne dem anderen zu suggerieren, es mit jemand zu tun zu haben, der perfekt ist.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Knüpfen von interessanten Kontakten. Verbessern Sie Ihre Chance, dass es auch tatsächlich zu einer künftigen Begegnung in Real Life kommt.

Viel Spaß beim Flirten!

10.08.2011 © Cassandra B.  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.