Trockener Husten: Welche Hausmittel können helfen?

Der Reizhusten – auch trockener Husten genannt – kann sehr unangenehm und schmerzhaft sein, da die Erleichterung beim Abhusten ausbleibt, die sich bei feuchtem Husten mit Auswurf einstellt.

Tipps gegen trockenen Reizhusten Lesen Sie im folgenden Tipp, was Sie gegen trockenen Husten tun können und bei welchen Symptomen Sie einen Arzt aufsuchen sollten.

Im Grunde handelt es sich bei Husten um einen Reflex, der unsere Atemwege schützt. Fremdkörper, z. B. Staub oder Schleim als Folge einer Erkältung werden aus der Lunge befördert. In diesen Fällen verschafft uns der Husten Erleichterung, nicht aber beim trockenen Husten.

Trockener Husten wird auch unproduktiver Husten genannt. Er hört sich meistens hart und bellend an. Oft kommt es zu Hustenanfällen, Halsschmerzen und Heiserkeit. Viele Betroffene haben nachts Schwierigkeiten einen erholsamen Schlaf zu finden, da sich die Atemwege gereizt oder die Lunge beengt anfühlt. Der Hustenreiz will einfach nicht aufhören.

Trockener Husten – welche Ursachen können Auslöser sein?

Trockener Husten kann zu Beginn einer Erkältung auftreten und verändert sich dann zu einem normalen (verschleimten) Husten mit Auswurf. Er kann aber auch Symptom für andere Krankheiten sein, z. B. für Asthma, chronische Lungenkrankheiten, Lungenentzündung, Herzschwäche. Auch als Nebenwirkung bei der Einnahme bestimmter Medikamente kann trockener Husten auftreten.

Trockener Husten – wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Hausmittel gegen trockenen Husten Bei trockenem Husten sollte in folgenden Fällen ein Arzt aufgesucht werden:

  • Er hält länger als 5 Tage an und löst sich nicht.
  • Er wird von Fieber (über 39 Grad) oder Atemnot begleitet.
  • Es entstehen beim Atmen Schmerzen.
  • Er tritt schlagartig auf, begleitet von Gliederschmerzen und Fieber.
  • Er hält – wenn auch in abgeschwächter Form – länger als drei Wochen an, ohne sonstigen Begleiterscheinungen.
  • Es entstehen beim Atmen Geräusche.

Ihr Arzt wird feststellen, welche Ursache für den trockenen Husten verantwortlich ist und kann entsprechende Maßnahmen treffen.

Trockener Husten – warum ist das Lösen von Schleim / Sekret so wichtig?

Handelt es sich bei Ihnen z. B. um eine fortgeschrittene Erkältung, wobei sich der Schleim festgesetzt hat, sollten Sie schleunigst etwas tun, um ihn zu lösen. Hat sich Ihr Sekret, unabhängig ob in Nase oder Bronchien verdickt, ist meistens eine Entzündung die Ursache. Der Körper versucht, die Erreger abzutransportieren. Oft schwillt zusätzlich noch die Schleimhaut an, was zu einer weiteren Verdickung des Schleims führen kann. Er lässt sich immer schlechter lösen.

Wichtig ist es, den Schleim wieder zu verflüssigen, damit es nicht zu einer chronischen oder anderweitig schlimmeren Erkrankung kommen kann.

Trockener Husten – schleimlösende Hausmittel

Es gibt mehrere Hausmittel, die eingesetzt werden können, um das Abhusten zu unterstützen, da sie schleimlösend wirken. Achten Sie bei trockenem Husten darauf, keine Mittel einzunehmen, die Ihren Husten nur stillen bzw. Reiz lindernd wirken. Wird der Hustenreiz unterdrückt, wenn Schleim vorhanden ist, der sich noch nicht oder nicht vollständig gelöst hat, kann das zu gefährlichem Sekretstau in Ihren Atemwegen führen.

Inhalieren: Ein schleimlösendes Hausmittel ist das Inhalieren von Wasserdampf mit Meersalz oder Himalajasalz. 2 Esslöffel davon lösen Sie in einer Schüssel mit heißem Wasser. Beugen Sie sich mit Ihrem Gesicht über die Schüssel und decken Ihren Kopf und Schüssel mit einem Handtuch ab, sodass kein Dampf entweichen kann. Atmen Sie ruhig und langsam über die Nase ein und aus. Achten Sie darauf, sich nach dem Inhalieren warmzuhalten und nicht nach draußen – in die Kälte – zu gehen. Inhalieren Sie zwei- bis dreimal täglich 5 bis 10 Minuten lang.

Bienenwachsauflagen: Tauchen Sie ein Baumwolltuch in flüssiges Bienenwachs und lassen es kalt werden. Erwärmen Sie dann das hart gewordene Baumwolltuch mit einem Föhn und legen es auf Ihre Brust. Decken Sie es mit einem Daunenkissen oder anderen wärmenden Materialien ab, damit die Temperatur länger hält. Verwenden Sie nur gutes Bienenwachs, aus kontrollierter biologischer Herstellung, damit keine unerwünschten chemischen Rückstände über die Haut aufgenommen werden können.

Brustwickel aus Quark: Lassen Sie den Quark abtropfen und streichen Sie ihn auf die Mitte eines Baumwolltuchs ca. 1 cm dick. Schlagen Sie dann die überstehenden Teile des Tuchs über die mit Quark bestrichene Fläche und legen es auf Ihre Brust. Lassen Sie den Wickel 1 bis 2 Stunden einwirken. Wenn die Entzündung sehr stark ist, wird der Quark schnell warm. In diesen Fällen kann ein- bis zweimal eine neue Auflage hergestellt und auf die Brust gelegt werden.

Brustwickel mit Lavendel: Verdünnen Sie das Lavendelöl in einem Verhältnis von eins zu zehn mit einem Sonnenblumenöl. Verteilen Sie 1 bis 2 Teelöffel auf ein Baumwolltuch – tropfenweise. Legen Sie das Tuch in eine Plastiktüte und wärmen es zwischen zwei Wärmflaschen auf. Danach wird das warme Tuch auf die Brust gelegt, am besten über Nacht.

Alle drei Auflagen wirken schleimlösend und erleichtern so das Abhusten. Bienenwachsauflagen sollen darüber hinaus den Schmerz lindern und antibiotisch wirken. Dem Brustwickel aus Quark wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt und die Wickel mit Lavendelöl sollen helfen, die Bronchien besser zu durchbluten.

Flüssigkeitszufuhr: Unabhängig davon, welche Maßnahmen Sie ergreifen, trinken Sie viel Wasser oder Tee! Zwei bis drei Liter täglich sollten es sein. Denn ohne eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann sich der Schleim nicht lösen. Achten Sie auch auf genügend Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen. Vor allem bei Wohnungen mit Zentralheizungen ist die Luft oft viel zu trocken! Ideal ist eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 55 %.

Damit bin ich mit meinen Tipps am Ende und hoffe, dass einige Anregungen für Sie dabei waren. Unterhalb des Artikels finden Sie noch unsere Rubrik zum Thema "Hausmittel gegen Beschwerden", die noch viele weitere praktische Tipps enthält.

Viel Erfolg beim Behandeln von trockenem Husten!

Cassandra B.

Scroll to Top