Grippe vorbeugen: Immunsystem mit Hausmitteln stärken

Teaser: "Winterzeit ist Grippezeit" sagt man im Volksmund. Doch sollte man es der Erkältung nicht zu leicht machen, sich im Körper einzunisten. Immerhin gibt es auch einige Hausmittel, die dabei helfen, das Immunsystem zu stärken. In diesem Tipp ...

"Winterzeit ist Grippezeit" sagt man im Volksmund. Doch sollte man es der Erkältung nicht zu leicht machen, sich im Körper einzunisten. Immerhin gibt es auch einige Hausmittel, die dabei helfen, das Immunsystem zu stärken. In diesem Tipp will ich Ihnen zwei bekannte Hausmittel vorstellen, die bereits Oma geholfen haben Erkältungen vorzubeugen.

1. Tipp: Hühnersuppe zur Stärkung des Immunsystems

Nicht nur Oma hielt die Hühnersuppe für ein gutes Mittel zur Vorbeugung gegen Erkältungen. Mittlerweile fanden Forscher heraus, dass es in der Hühnersuppe den Eiweißstoff Cystein gibt, welcher wohl Entzündungen hemmen und Viren gut abwehren kann. Aber auch das darin enthaltene Zink hilft Erreger zu bekämpfen bzw. das Immunsystem zu kräftigen.

Wie bereite ich die Hühnerbrühe zu?

Lassen Sie ein Suppenhuhn in einem Wassertopf etwa 2 Stunden köcheln. Anschließend entnehmen Sie das Huhn und zupfen das Fleisch in die Brühe. Für den Geschmack kann man noch etwas Suppengemüse beigeben. Das Ganze soll noch eine halbe Stunde köcheln. Abgeschmeckt wird mit Pfeffer und Salz. Essen Sie dann ein bis zwei Teller möglichst warm (heiß).

2. Tipp: Ingwer-Wickel stärken das Immunsystem

Auch Ingwer ist ein Multitalent unter den Pflanzen, was die Stärkung des Immunsystems angeht. Als Brustwickel löst er Schleim und hilft trockenen Husten zu lindern. Außerdem helfen seine ätherischen Öle gegen Schnupfen und Halsentzündungen. Der Inhaltsstoff Gingerol soll sogar Kopfschmerzen und Migräne lindern.

Wie stelle ich einen Ingwer-Wickel her?

Geben Sie zwei Teelöffel frisch geriebenen Ingwer in ein viertel Liter heißes Wasser (etwa 70° Celsius) und lassen Sie das Ganze etwa 15 Minuten stehen. Tunken Sie ein Tuch in den Sud, wringen Sie es aus und legen Sie es auf Brust oder Rücken. Fixieren Sie das warme Tuch mit einem Schal oder einem Handtuch und lassen Sie es 1 Stunde einwirken. Diese Behandlung sollten Sie ein bis zweimal täglich durchführen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Auch Ingwertee ist gut zur Vorbeugung gegen Erkältung geeignet. Wie Sie den Tee zubereiten können, haben wir bereits in dem Tipp "Wärmender Ingwertee gegen Erkältung" (Link) beschrieben.

Ich wünsche Ihnen eine gute Gesundheit!

01.10.2013 © seit 12.2009 Andrea Munich  
Kommentar schreiben