Seife selber machen: Geschenkidee für Weihnachten / Geburtstag

Wer seinen Freunden, Bekannten oder seiner Familie etwas Besonderes schenken will, muss nicht immer gleich ins nächste Kaufhaus gehen. Manchmal freuen sich die Menschen viel mehr über etwas Selbstgemachtes, Kreatives und Persönliches.

Seife selber machen In diesem Tipp stelle ich eine Geschenkidee für den Geburtstag oder Weihnachten vor, wie man Seife selber machen kann.

Vielleicht werden Sie sagen, dass Seife nichts besonders ist. Zumindest ist sie nicht besonders teuer, wenn man sie kauft. Aber bei persönlichen Geschenken zählt manchmal mehr, wie viel Mühe man sich gemacht hat bzw. das Herzblut, das in solch einem exklusiven Geschenk steckt.

Im Weiteren erfahren Sie, wie Sie eine Seife selber machen, welche Utensilien Sie benötigen und wie Sie den Geruch auf die Vorlieben des Beschenkten abstimmen können.

Wie kann ich eine Seife selber machen?

1. Als Erstes müssen Sie sich ein paar Utensilien zum Herstellen der Seife besorgen:

  • ein festes Stück Glyzerin
  • eine Seifenform (bekommt man in einem Bastelgeschäft)
  • eine saubere und trockene Dose aus Metall (evtl. eine alte Kaffeedose o. ä.)
  • einen Kochtopf
  • Lebensmittelfarbe
  • Duftöl

2. Stellen Sie den Kochtopf mit Wasser auf den Herd - er soll als Wasserbad dienen - und erhitzen ihn. Geben Sie das Glyzerin in die Dose. Erwärmen Sie die Dose im Wasserbad so lange, bis das Glyzerin flüssig ist.

3. Idee: Fügen Sie dem flüssigen Glyzerin etwas Lebensmittelfarbe hinzu. So können Sie der Seife eine selbstgewählte Farbe geben.

4. Idee: Gießen Sie nun etwa die Hälfte der Glyzerinlösung in die - vorher gefettete - Seifenform. Damit die Seife einen individuellen Duft erhält, geben Sie nun einen Teil des Duftöls in die Form. Vielleicht kennen Sie einen besonderen Duft, die der Person - die beschenkt werden soll - ganz besonders gut gefällt. Am Ende füllen Sie die Seifenform vollständig mit dem restlichen Glyzerin auf.

5. Idee: Sie können auch eine besondere Backform (Sternchen, Herzen, Männchen etc.) verwenden, wenn die Form der Seife besonders individuell sein soll. Hier müssen Sie nur darauf achten, dass das flüssige Glyzerin beim Eingießen nicht aus der Backform herausfließen kann.

6. Zuletzt lassen Sie die Seifenmasse einfach abkühlen. Danach nehmen Sie die Seife aus der Form - fertig!

Vielleicht fallen Ihnen ja selbst noch weitere kreative Ideen ein, wie man die Seife noch ungewöhnlicher gestalten kann. Noch ein bisschen Flitter oder Glitzersternchen gefällig? Wie auch immer - lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie ein ganz besonderes Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk für Ihre Liebsten!

Viel Spaß beim Selbermachen der Seife!

08.11.2016 © seit 11.2006 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.3 Gesamtbewertung

  4.4 Thema
  4.2 Information
  4.3 Verständlichkeit

Stimmen: 11

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN