Rasierseife selber machen - Geschenkidee

Suchen Sie eine originelle Geschenkidee für einen guten Freund oder den geliebten Partner? Wie wäre es, ihm zum Geburtstag etwas Selbstgemachtes zu schenken?

Rasierseife selber machen herstellenEs gibt mittlerweile viele Menschen, die einen solchen persönlichen Einsatz durch den Schenkenden wirklich zu schätzen wissen. Deshalb will ich in diesem Tipp eine besondere Idee vorstellen - Rasierseife selbst gemacht!

Die Herstellung einer selbstgemachten Rasierseife ist sehr ähnlich, wie die Herstellung eines Shampoos. Die Rasierseife soll die Haut für die Rasierklinge gleitfähig machen.

Die Bartstoppeln sollen sich aufrichten, damit sie einfach zu rasieren sind. Rasierseife selbst herzustellen hat den Vorteil, daß man sich die pflegenden Essenzen und die Geruchsnote selbst aussuchen kann.

Synthetisch hergestellte Rasierseifen sind oft nur auf Zitronen- oder Minzengeruch beschränkt. Dabei kann man die Rasierseife auch gut mit Johanniskraut, Kamille, Rosen, Holunderblüten oder Schlüsselblume kreieren. Hier sind Ihrer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Wie kann ich Rasierseife selber machen?

Ein Basis-Rezept für Rasierseife könnte so aussehen:

  • 250 ml destilliertes Wasser
  • 50 g Kernseife, die man in Flocken geschabt hat
  • 50 g getrocknete Blüten oder Blätter oder Kräuter (für den Absud)
  • 5 Tropfen ätherischen Öls (für den Geruch nach Belieben)
  • 1 TL Honig

Zuerst wird ein Absud hergestellt, indem man das destillierte Wasser und die Kräuter, Blüten oder Blätter in einen Topf gibt. Die Mischung wird kurz aufgekocht und bis zum Erkalten stehen gelassen. Dann werden die Pflanzenreste abgeseiht und der Absud nochmals erwärmt. Sobald er leicht zu köcheln beginnt, gibt man die Flocken der Kernseife hinzu und rührt vorsichtig um.

Lassen Sie ihn nur kurz köcheln und dann wieder abkühlen. Fällt die Temperatur auf etwa 40°Celsius kann der Honig und das ätherische Öl beigegeben werden. Dann füllen Sie das Ganze in ein Glas mit Schraubdeckel und bekleben es mit einem schönen Etikett.

Selbstgemachte Rasierseife anwenden ...

Es reicht, wenn ein Spatel von der selbstgemachten Rasierseife entnommen und mit ein wenig Wasser schaumig gerührt wird. Dann wird der Schaum mit dem Rasierpinsel auf die vorher angefeuchtete Haut aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen verteilt. Schon kann die Rasur beginnen.

Viel Spaß beim Selbermachen von Rasierseife!

27.05.2016 © seit 10.2008 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  3.6 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  3.3 Information
  3.3 Verständlichkeit

Stimmen: 3

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN