Physik-Experiment für Kinder: Die sprechende Strom-Kartoffel

Kinder kommen heutzutage sehr früh mit allerhand technischen Geräten in Kontakt. Neben elektrischem Spielzeug hören sie von kleinauf ihre Lieblingsmusik oder Hörspiele über einen MP3-Player.

Experimente mit für Kinder Strom KartoffelSie gewöhnen sich sehr schnell daran, dass es selbstverständlich ist, durch einen Kopfhörer einen Sprecher bzw. Musik hören zu können. Wir Erwachsene wissen, dass dazu elektrischer Strom nötig ist. Doch wie funktioniert das mit dem elektrischen Strom überhaupt?

Kaum einer weiß, dass man Strom nicht nur aus der Steckdose beziehen kann, sondern ihn mit ganz einfachen Mitteln auch selbst herstellen kann. In diesem Artikel stelle ich Ihnen ein ganz einfaches Physik-Experiment vor, das zeigt, wie Sie mit einer Kartoffel Strom erzeugen und hören können.

Wenn Sie dieses Experiment mit Ihrem Kind durchführen wollen, brauchen Sie folgende Utensilien:

  • eine halbe (frisch aufgeschnittene) Kartoffel
  • eine ca. 5 cm lange Kreuzschlitzschraube
  • ein Fünfcent-Stück
  • einen Kopfhörer mit Klinkenstecker

Kinder Experiment: Wie kann ich den Kartoffel-Strom hörbar machen?

  1. Schneiden Sie eine große Kartoffel in zwei Hälften.
  2. Stecken Sie in die aufgeschnittene Fläche ein Fünfcent-Stück.
  3. Stecken Sie die Kreuzschlitzschraube direkt neben das Fünfcent-Stück. Wählen Sie den Abstand so, dass man mit dem Klinkenstecker des Kopfhörers beide "Pole" berühren kann (siehe Abbildung unten).
  4. Setzen Sie sich den Kopfhörer auf und halten Sie den Klinkenanschluss mit der Spitze an das Fünfcent-Stück und mit dem hinteren Teil des Klinkenstifts an der Kreuzschlitzschraube. Wenn Sie an diesen beiden Kontakten den Klinkenstecker reiben, werden Sie ein Knistern im Kopfhörer hören - Sie hören, wie die Kartoffel Strom produziert.

Experiment Spiel Kartoffelstrom Kinder

Experiment Erklärung: Wie funktioniert das mit dem Kartoffel-Strom?

Der Witz an der Sache ist, dass die Münze und die Schraube aus zwei unterschiedlichen Metallen bestehen - in diesem Beispiel aus Zink und Kupfer. Der Saft in der Kartoffel bewirkt eine chemische Reaktion und verwandelt die beiden Metallstücke in Elektroden - einen Plus- und einen Minuspol. Die Elektronen wandern (aufgrund der unterschiedlichen Spannung) vom Zink zum Kupfer und erzeugen dadurch einen Stromfluss, der über den Kopfhörer (Kratzen im Lautsprecher) hörbar gemacht werden kann.

Wenn Ihnen dieses Experiment gefallen hat, interessieren Sie sich vielleicht auch für den Artikel "Experimente für Kinder: Zitronenbatterie selbst basteln".

Viel Spaß beim Experimentieren mit Ihrem Kind!

29.09.2016 © seit 11.2010 Andrea Munich  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.0 Gesamtbewertung

  4.0 Thema
  4.0 Information
  4.0 Verständlichkeit

Stimmen: 1

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN