Geschenkidee für den Geburtstag: Schattenbilder selbst gestalten

Sicherlich kennt jeder die Situation, wenn ein Geburtstag ansteht und die Ideen ausbleiben. Gerade innerhalb der Familie sucht man gerne ein persönliches Geschenk, welches nicht unbedingt erkauft werden soll.

Das Anfertigen von Schattenbilder, welche dann entsprechend gerahmt werden können, ist leicht umzusetzen und ein einzigartiges Geschenk.

Dazu braucht man nur einen Bogen schwarzes Tonpapier ( A3 ) für jedes Portrait, ein Bogen weißes Papier ( A3 ), eine Lampe, Bleistift und Schere, einen Helfer und schon kann es losgehen!

Schattenbilder selber machen gestaltenDas weiße Papier wird an die Wand gepinnt, das "Model" setzt oder stellt sich im Profil davor. Nun muß das Licht ausgerichtet werden, so daß der Schatten des Kopfes scharfe Umrisse auf das Papier wirft und auch die Größe des Portraits auf dem Bogen gut proportioniert ist.

Je näher der Lichtkegel dem Profil kommt, desto kleiner und schärfer umrissen ist das Schattenbild. Haarsträhnen oder auch Brillen sind typische und charakteristische Verzierungen, die nicht unterschlagen werden sollten!

Nun zeichnet der Helfer den Kopf des Models auf dem Papier nach, dieses wird dann nach dem Ausschneiden auf das schwarze Tonpapier übertragen und ebenfalls ausgeschnitten.

Nun kann dieses Schattenbild in einen passenden Rahmen gelegt werden. Je heller der Hintergrund des Schattenbildes, desto kontrastreicher erscheint das Portrait.

Diese Art von Bildern sind eine bleibende Erinnerung, besonders wenn sie Kinder porträtieren. Auf jeden Fall haben speziell Eltern oder Großeltern große Freude daran, wenn das etwas andere Bild mit in der Galerie aufgenommen wird.

Viel Spaß beim Gestalten von Schattenbildern!

02.06.2016 © seit 01.2006 Susanne Guckenberger

Gesamtstatistik der Bewertungen

  3.3 Gesamtbewertung

  3.3 Thema
  3.3 Information
  3.5 Verständlichkeit

Stimmen: 4

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

diesen Ratgeber: Bewerten

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.


NACH OBEN