eBay-Tipp für Verkäufer: Fotos der Ware richtig präsentieren!

ebay Fotos ware Angebot selbst machen Kennen Sie Folgendes? Sie suchen nach einem bestimmten Artikel auf eBay und finden listenweise Ergebnisseiten. Viele Angebote sind entweder gar nicht bebildert, oder zu klein, um etwas darauf erkennen zu können. Das schreckt Kunden ab. Hier erfahren Sie, was zu einer guten Präsentation der Ware gehört.

Gute Präsentationen erzielen bessere Preise

Für Verkäufer sollte es eigentlich auf der Hand liegen, dass eine gute Präsentation die Grundlage dafür ist, Käufer anzulocken und sie zu einem hohen Gebot zu bewegen. Wenn Sie also Ihre Ware nicht verschenken wollen, lohnt es sich darüber nachzudenken, wie Sie diese dem Kunden möglichst schmackhaft machen können.

Die große Preisfrage lautet dabei: „Was gehört zu einer guten Präsentation einer Ware?“ Damit Sie das Rad nicht von vorne erfinden müssen, habe ich in diesem Tipp einige grundlegende Kriterien für eine brauchbare Präsentation – speziell zur Bebilderung bzw. Fotos – zusammengestellt. Sie werden sehen, dass Sie mit einer guten Präsentation wesentlich bessere Preise erzielen können.

Ruhiger Hintergrund

ebay fotos selbst gemacht anleitung Wählen Sie möglichst einen einfarbigen Hintergrund, dieser lenkt nicht vom Artikel ab. Der Kontrast sollte möglichst gut sein, damit der Artikel gut gesehen werden kann bzw. nicht im Hintergrund „unter geht“.

Eine weiße Tasche vor einem hellen Hintergrund ist keine so gute Idee – man sieht einfach zu wenig vom Kaufobjekt. Ein dunkler Hintergrund jedoch bringt Form und Details schon wesentlich besser hervor (siehe Bild).

Die Perspektive bringts

Ebay fotos selbst machen Tipps Die meisten Produkte sehen schräg von oben spannender aus als in reiner Vorderansicht.

Die seitliche Perspektive wirkt räumlicher und gibt dem Artikel mehr Dynamik. Außerdem ersparen Sie sich Aufnahmen von verschiedenen Seiten, denn solch ein Foto deckt bereits drei Perspektiven ab. Ein netter Nebeneffekt: Sie sparen Geld, da Sie weniger Fotos einstellen müssen.

Flache Objekte aufstellen

Stellen Sie flache Objekte auf, z. B. ein DVD-Cover an ein Glas gelehnt, ermöglicht es dem Betrachter den Titel und die Aufschrift zu lesen. Achtung: Die Stütze sollte natürlich nicht hervorschauen oder Schatten auf dem Bild werfen.

Kleidung als Legeware

ebay foto selbst machen tipp Haben Sie eine Schaufensterpuppe zu Hand? Nein, ich auch nicht! Kleidung kommt am besten zur Geltung, wenn Sie sie ausbreiten und sie komplett sichtbar ist. Achten Sie aber auch hier wieder auf den passenden Hintergrund. Farbige oder gemusterte Kleidung kommt am besten vor einem hellen einfarbigen Hintergrund zu Geltung.

Die Präsentation an einer realen Person ist hingegen nicht zu empfehlen, da dies zu sehr vom Artikel ablenkt. Hier besteht die Gefahr, dass der potentielle Kunde mehr die Person sieht, als den Artikel selbst.

Da Menschen als Sympathie-Träger (oder seinem Gegenteil) fungieren können, haben Sie bessere Chancen, wenn Sie die Kleidung ohne „Beiwerk“ – also neutral – präsentieren.

Das passende Licht

Das richtige Licht kann wahre Wunder wirken! Selbst Hollywoodstars wie George Clooney oder Julia Roberts achten immer darauf „ins Rechte Licht“ gerückt zu werden. Kein Wunder, denn bei schlecht gesetztem Licht sieht selbst ein professionelles Model krank und blass aus! Lernen Sie von den Profis! Vermeiden Sie scharfe Schlagschatten durch einen Blitz oder direktes Sonnenlicht. Die beste Beleuchtung ist immer noch indirektes Tageslicht. Ist das Licht einmal zu dunkel, kann ein Stativ und eine lange Blende helfen.

Auf die richtige Größe kommt es an

Achten Sie beim Verkleinern der Bilder darauf, dass die Artikel selbst noch gut zu erkennen sind. Manche Hobby-Fotografen stellen sogenannte „Thumbnails“ – engl. für Miniaturansichten – als Artikel-Präsentationen ein. Doch wem soll ein Bild etwas nutzen, auf dem so gut wie gar nichts mehr zu erkennen ist? Klar – niemanden – man hätte sich die Mühe sparen können.

Achten Sie auch darauf, dass bestimmte wichtige Details – z. B. das Muster eines edlen Stoffes – deutlich erkennbar bleiben. Je konkreter die Vorstellung beim Kunden ist, was genau er als Ware angeboten bekommt, desto besser!

Ware in Szene setzen und richtig fotografieren

Das Fotos richtig herum einstellen

Das klingt selbstverständlich, ist es aber leider nicht. Es gibt immer wieder Anbieter, die Ihre Fotos nicht richtig hindrehen, bevor sie es einstellen. Das hinterlässt einen extrem schlampigen und lieblosen Eindruck.

Ich hoffe es waren ein paar Anregungen dabei, die Ihnen helfen werden Ihre Artikel bei der nächsten Auktion noch besser zu präsentieren!

Viel Erfolg mit Ihren nächsten Auktionen!

Axel C. Balzer

Scroll to Top