Word: Wählen Sie eine eigene Schriftart als Standard für Dokumente

Teaser: Normalerweise ist bei Word die Schriftart "Times New Roman" als Standardschrift für Vorlagen und Dokumente eingestellt. So populär diese Schriftart ist, so langweilig ist sie auch. Viele Schreiber würden gerne mit einer anderen Schriftarten ihre Doku ...

Normalerweise ist bei Word die Schriftart "Times New Roman" als Standardschrift für Vorlagen und Dokumente eingestellt. So populär diese Schriftart ist, so langweilig ist sie auch. Viele Schreiber würden gerne mit einer anderen Schriftarten ihre Dokumente verfassen. Dies hat den Vorteil, dass Sie Ihren Dokumenten ein individuelles Aussehen geben können - eine persönliche Note oder ein Wiedererkennungsmerkmal - welches nur Sie verwenden.

In diesem Tipp will ich zeigen, wie Sie Ihre Lieblingsschrift als Standard einstellen können.

Wie kann ich eine eigene Schriftart als Standard-Vorlage für Word-Dokumente einstellen?

  1. Starten Sie Word und wählen Sie im Menü den Punkt "Format" und klicken Sie dort auf die Option "A Zeichen".

  2. Im folgenden Fenster haben Sie die Möglichkeit eine Schriftart - z.B. Arial - den Schriftschnitt - z.B. Standard, Kursiv, fett etc. - und deren Größe festzulegen. Wenn Sie eine Schriftart auswählen, können Sie im Vorschaufenster unten gleich sehen, wie das Schriftbild aussieht. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, können Sie so mit Schriftarten experimentieren, bis Sie ein Schriftbild gefunden haben, das Ihnen persönlich zusagt.

  3. Sobald Sie die gewünschte Schrift eingestellt haben, klicken Sie auf den Button "Standard". Word fragt Sie dann, ob die gewählte Schrift künftig als Vorlage für alle neuen Dokumente gewählt werden soll -> Klicken Sie hier auf "Ja".

Wenn Sie künftig ein neues Dokument anlegen, wird automatisch die gewählte Schriftart als Standardschrift verwendet.

Viel Spaß beim Experimentieren mit einer neuen Schrift!

27.06.2012 © seit 09.2006 Heiko Wahn
Kommentar schreiben