Windows 7: Tipps zum Umstieg von XP auf Windows 7

Teaser: Nachdem mit Windows 7 endlich wieder ein halbwegs brauchbares Betriebssystem von Microsoft auf dem Markt ist, überlegen sich auch XP-User, ob bzw. wie sie auf die neue Version von Windows umsteigen. Doch wer mit seinen Daten auf Windows 7 umsteigen w ...

Nachdem mit Windows 7 endlich wieder ein halbwegs brauchbares Betriebssystem von Microsoft auf dem Markt ist, überlegen sich auch XP-User, ob bzw. wie sie auf die neue Version von Windows umsteigen. Doch wer mit seinen Daten auf Windows 7 umsteigen will, sollte einige Tricks kennen, damit der Umzug nicht unnötig kompliziert wird.

In diesem Tipp wollen wir Ihnen eine Vorgehensweise beim Umstieg von XP auf Windows 7 vorstellen, die Ihnen viel Mühe und Ärger ersparen kann.

Beginnen wir mit den ...

... Vorbereitungen zum Umstieg von XP auf Windows 7

Bevor Sie mit der Installation loslegen, ist es ratsam, Ihre XP-Installation mit allem Drum und Dran zu sichern. Falls bei der Windows-7-Installation etwas schiefgeht, können Sie so alles wieder rückgängig machen. Hierfür empfiehlt sich eine externe Festplatte oder eine leere DVD zum Speichern der Daten. Möchten Sie beispielsweise Ihre wichtigen Daten, Dateien, Treiber etc. beim Wechsel zu Windows 7 mitnehmen?

Dies ist bei folgenden Elementen möglich:

  • Benutzerkonten,
  • Dateien und Ordner,
  • E-Mail-Nachrichten, -Einstellungen und -Kontakte,
  • Fotos, Videos, Musik, Windows-Einstellungen,
  • Programmdateien und Einstellungen
  • Interneteinstellungen.

Dazu gibt Ihnen Microsoft ein Werkzeug namens Windows-Easy Transfer in die Hand. Dafür müssen Sie das Programm von der Windows-7-DVD aus starten. Sie finden es im Verzeichnis "\support\migwiz". Ein Doppelklick auf "migwiz.exe" startet den Umzugshelfer. Das Programm führt Sie daraufhin Schritt für Schritt zum Ziel. Wichtig ist, dass Sie vorher einen Datenträger - am besten eine externe Festplatte oder einen USB-Stick - vorbereiten, auf dem Sie Ihre Daten abspeichern möchten. Nach der Windows-7-Installation können Sie die Daten einfach wieder zurückholen (siehe unten).

Wichtig: Extra-Programme wie Bildbearbeitung oder Virenschutz machen den Umzug nicht mit. Sie müssen nach der Neuinstallation einzeln erneut installiert werden.

Installation von Windows 7

Legen Sie jetzt die Windows-7-DVD ins Laufwerk. Falls die Installation nicht automatisch beginnt, klicken Sie auf dem Desktop doppelt auf "Arbeitsplatz" und dann auf das Windows-7-Symbol. Folgen Sie den Anweisungen. Der erste wichtige Schritt ist die Auswahl der Installationsart. Sie klicken auf "Benutzerdefiniert". Danach wählen Sie die Partition aus, auf der sich bisher XP befindet. Sie sehen dann eine Warnung, die Sie mit "OK" wegklicken. Danach geht alles blitzschnell.

Abschluss

Nach einem Neustart wird Windows 7 konfiguriert. Auch hier können Sie den Anweisungen folgen und die empfohlenen Einstellungen übernehmen. Falls Sie über ein drahtloses Netzwerk (WLAN) verfügen, sollten Sie das Kennwort für den Zugang (WEP/WPA-Schlüssel) parat halten.

Das war's. Ich hoffe Ihr neues Betriebssystem ist erfolgreich installiert und läuft problemlos. Jetzt müssen Sie nur noch die zuvor gesicherten Daten von der externen Festplatte mit dem Programm Windows-Easy Transfer auf Ihren PC zurückspielen. Das Programm Easy Transfer finden Sie bei Windows 7 unter: Start -> Alle Programme -> Zuberhör –> Systemprogramme.

Viel Spaß mit Ihrem neuen Windows 7!

28.06.2012 © seit 11.2009 Axel C. Balzer
Kommentar schreiben