Win XP: Programm zum Bearbeiten eines Dateityps festlegen

Bei Windows XP ist es möglich, ein bestimmtes Programm zum Bearbeiten eines Dateityps festzulegen. Wenn Sie also beispielsweise ein neues Bildbearbeitungsprogramm erworben haben, mit dem Sie Bilddateien wie *.jpgs oder *.gifs, etc. bearbeiten wollen, dann können Sie die Bilddateitypen diesem Programm zur Bearbeitung zuweisen. Wie das geht, verraten wir Ihnen in diesem Tipp.

Wie kann ich einen Dateityp einem bestimmten Programm zur Bearbeitung zuweisen?

(In diesem Beispiel weise ich den Bilddateityp *.jpg, Adobe Photoshop zu)

1. Starten Sie den Windows Explorer (Windows-Taste + E) und klicken Sie im Menü auf "Extras" -> "Ordneroptionen …" -> "Dateitypen".

2. Dort suchen Sie den Dateityp (in diesem Fall JPG) und klicken darauf, um den Eintrag zu markieren.

3. Klicken Sie auf "Erweitert". Falls Sie diese Schaltfläche nicht sehen, klicken Sie zuvor auf "Wiederherstellen".

4. Klicken Sie auf "Edit" -> "Entfernen" -> "Ja". Dann folgt ein Klick auf "Neu …". Tippen Sie dann den Befehl "edit" (ohne Anführungszeichen) unter der Option "Vorgang:" ein.

5. Als nächstes klicken Sie auf "Durchsuchen", um das Programm Photoshop festzulegen – in diesem Beispiel -> C:System -> Programme -> Photoshop -> Photoshop.exe. Bestätigen Sie die neuen Einstellungen mit einem Klick auf "OK".

Wenn Sie das nächste Mal im Windows Explorer eine Bilddatei mit der Endung *.jpg anklicken (Rechtsklick) und die Option "Bearbeiten" wählen, wird das Bild automatisch in dem von Ihnen gewählten Bildbearbeitungsprogramm gestartet.

Nach diesem Schema können Sie natürlich alle möglichen Dateitypen einem bestimmten Programm zur Bearbeitung zuweisen. Dies ist vor allem dann praktisch, wenn Sie ein spezielles Programm für einen bestimmten Dateityp bevorzugen, d.h. einen Dateityp immer mit einem ganz speziellen Programm bearbeiten wollen.

Viel Erfolg beim Zuweisen der Programme!

Wacki Bauer

Scroll to Top