Win XP: Programm auswählen, um eine Musik-, Bild- oder Videodatei zu starten

Sobald man sich ein neues Musik-, Bild- oder Videoprogramm auf dem Rechner installiert, kann es passieren, daß sich die Dateien bei einem Doppelklick nicht mehr mit dem gewohnten Programm starten lassen. Wenn Sie beispielsweise früher Ihre Musik über den Mediaplayer gestartet haben, kann es nach der Installation von Nero passieren, daß diese plötzlich automatisch von Nero gestartet wird (- wobei auch die Musikdateien im „Nero-Look“ angezeigt werden).

Was ist passiert? In diesem Fall hat sich Nero ungefragt als Ihr primäres „Musikprogramm“ in Windows eingeschrieben und ersetzt damit den früheren Mediaplayer.

Sie müssen sich jedoch als Windows-User nicht mit dieser Art der „Bevormundung“ abfinden, sondern können selbst bestimmen, mit welchem Programm Sie bestimmte Dateitypen öffnen wollen.

Wie bestimme ich selbst, mit welchem Programm ein Dateityp geöffnet wird?

Ich wähle hier als Beispiel eine Musikdatei im MP3-Format – aber wenn Sie das Prinzip verstanden haben, können Sie diese Vorgehensweise auf jeden beliebigen Dateityp anwenden.

1. Öffnen Sie zunächst Ihren Explorer (entweder mit Windowstaste + E oder unter Start -> Alle Programme -> Zubehör -> Windows Explorer) und navigieren Sie an die Stelle, in der sich die zu öffnende Datei befindet – beispielsweise unter C: Eigene Musik.

2. Machen Sie einen Rechtsklick auf die Musik-Datei (*.mp3) und wählen Sie die Option „Öffnen mit“ aus. Klicken Sie dort auf die Option „Programm auswählen“.

3. Im nächsten Fenster mit dem Titel „Öffnen mit …“ gibt Ihnen Windows eine Liste von Programmen an, mit denen Sie die ausgewählte Datei starten können. Wenn Sie das gewünschte Programm bereits in der Liste sehen, müssen Sie nur einen Linksklick auf das Programm machen (ist dann markiert) und unten die Option „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“ mit einem Häkchen versehen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit einem Klick auf OK.

4. (Optional) – Falls Sie das gewünschte Programm nicht in der Liste finden, können Sie auf den „Durchsuchen“-Button klicken und Ihr Programm per Hand auswählen. Hierzu müssen Sie nur an die entsprechende Stelle navigieren, an der Sie das Programm gespeichert haben. Markieren Sie die *.EXE-Datei Ihres Programms und klicken Sie anschließend auf „Öffnen“. Dann erscheint das Programm in der Liste und Sie können die Datei – wie in Punkt 3 beschrieben – dem Programm zuweisen.

Mit diesem einfachen Trick haben Sie künftig wieder selbst die Kontrolle darüber, welches Programm einen bestimmten Dateityp öffnen soll.

Viel Erfolg!

Aris Rommel

Scroll to Top