Win XP: Passwortabfrage nach Standby/ Ruhezustand abschalten

Viele Menschen, die ihren PC im Büro nutzen, lassen diesen nach längerer Wartezeit in den Standby oder Ruhezustand wechseln. So spart man einerseits teuren Strom und kann den Computer andererseits schnell wieder reaktivieren.

Sobald der Computer wieder gebraucht wird, haben viele im Willkommens-Bildschirm eine Passwortabfrage eingebaut.

Diese mag nützlich sein, wenn man sich vor Datenspitzeln oder neugierigen Kollegen schützen will. Hat man derartige Probleme jedoch nicht oder nutzt den Computer gar alleine, kann man die Paßwortabfrage abschalten, um wertvolle Zeit zu sparen.

In diesem Artikel wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie die Abfrage des Passwortes nach dem "Aufwachen" aus dem Ruhezustand oder Standby entfernen können.

Wie kann ich die Kennwortabfrage nach dem Standby / Ruhezustand deaktivieren?

1. Klicken Sie zuerst auf eine freie Stelle auf dem Desktop mit einem Rechtsklick und wählen die Option "Eigenschaften" aus.

2. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel "Eigenschaften von Anzeige" in dem Sie den Reiter "Bildschirmschoner" und dort den Button "Energieverwaltung" anklicken.

3. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel "Eigenschaften von Energieoptionen", bei dem Sie den Reiter "Erweitert" anklicken.

4. Die Kennwortabfrage können Sie abschalten, indem Sie das Häkchen vor dem Eintrag "Kennwort beim Reaktivieren aus dem Standbymodus anfordern" entfernen. (siehe Abbildung)

Passwortabfrage deaktivieren

5. Klicken Sie als letztes auf den "OK-Button", um die Änderungen zu speichern.

Damit haben Sie die Passwortabfrage nach dem Erwachen aus dem Standby bzw. Ruhezustand deaktiviert. So wird Ihr PC beim nächsten "Erwachen" direkt starten, womit Sie Zeit und Tipparbeit sparen.

Viel Erfolg beim Deaktivieren der Passwortabfrage!

21.06.2016 © seit 03.2008 Stefan Matte  
Kommentar schreiben