Win XP Fehlermeldungen: Bluescreen gut sichtbar anzeigen

Wenn sich wichtige Teile der Hardware oder Software bei Windows XP verabschieden, ist der Ärger groß. Man bekommt den berühmten Bluescreen zu sehen, der Computer verweigert jede weitere Arbeit und schaltet sich einfach ab. Zur Fehleranalyse sind diese Bluescreens wichtig, denn hier werden Fehlercodes angezeigt, die Hinweise darauf geben, was genau nicht mehr funktioniert. In der Standard-Einstellung bei Windows poppt der Bluescreen jedoch nur ein paar Sekunden auf, bevor der PC herunterfährt.

Dadurch lassen sich die Fehlercodes kaum erkennen und das Problem auch nicht korrekt verstehen. Deshalb will ich Ihnen in diesem Tipp verraten, wie Sie das automatische Herunterfahren des PCs nach einem Bluescreen verhindern können. Mit nur wenigen Mausklicks wird bewirkt, daß der Bluescreen dauerhaft sichtbar bleibt und Sie so in Ruhe die Fehlerbeschreibung und Fehlercodes notieren können.

Wie kann ich einen automatischen Neustart nach einem Bluescreen verhindern?

1. Klicken Sie in der Taskleiste auf den "Start-Knopf" und wählen Sie die Option "Systemsteuerung".

2. Klicken Sie in der Auswahl die Option "System" an und wählen Sie im Fenster "Systemeigenschaften" den Reiter "Erweitert".

3. Hier klicken Sie im Feld "Starten und Wiederherstellen" auf den Button "Einstellungen".

4. Im Feld "Systemfehler" entfernen Sie das grüne Häkchen vor dem Eintrag "Automatisch Neustart durchführen". Am Ende klicken Sie auf "OK" und schließen alle offenen Fenster (siehe folgende Abbildung).

Bluescreen Anzeige anschalten

Nun haben Sie Windows angewiesen nach einem Bluescreen nicht mehr automatisch einen Neustart durchzuführen, d.h. die Anzeige des Bluescreens bleibt jetzt dauerhaft sichtbar. Dadurch können Sie beim nächsten Bluescreen in Ruhe alle Meldungen durchlesen und die Fehlercodes vollständig notieren.

Diese Fehlercodes können Sie bei Google eingeben und erhalten dann Hinweise, um welche Fehler es sich bei der Hardware oder Software genau handelt. Auch ein kompetenter Computerhändler kann anhand dieser Fehlercodes das Problem genauer erkennen. So finden Sie leicht heraus, welches Bauteil im PC defekt ist bzw. welche Software Probleme macht.

Viel Erfolg beim Reparieren des PCs!

06.11.2017 © seit 06.2009 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben