Win XP Fehlermeldung: Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk ...

Teaser: Vor einigen Wochen bekam ich plötzlich nach dem Starten von Windows XP die Fehlermeldung: "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk ein." Komischerweise machte es keinen Unterschied, ob ich tatsächlich e ...

Vor einigen Wochen bekam ich plötzlich nach dem Starten von Windows XP die Fehlermeldung: "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk. Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk ein." Komischerweise machte es keinen Unterschied, ob ich tatsächlich einen Datenträger im Laufwerk hatte oder nicht. Da diese sogenannte "Fehlermeldung" einerseits falsch und andererseits ziemlich sinnlos ist, recherchierte ich im Netz, wie man diese Meldung abstellen kann.

Grund für diese Fehlermeldung ist wohl eine zwischengespeicherte Installations-Routine, die vom Installationsprogramm nicht ordentlich entfernt wurde. Dieses vergessene Fragment scheint die Ursache der Fehlermeldung zu sein. Da die Installations-Routine offenbar nicht sauber funktioniert, bleibt dem geplagten User nichts anderes übrig, als den fehlerhaften Datenschrott nachträglich manuell zu entfernen.

Wie kann ich die Fehlermeldung "Es befindet sich kein Datenträger im Laufwerk ..." deaktivieren?

Als Erstes müssen Sie den Explorer anweisen auch verstecke Dateien anzuzeigen, um das Kuckucks-Ei überhaupt sehen zu können.

  • Öffnen Sie Ihren Explorer (z.B. mit Windows-Taste+E). Wählen Sie im Menü den Punkt "Extras" -> Ordneroptionen. Im Fenster Ordneroptionen wählen Sie den Reiter "Ansicht" und setzen vor den Eintrag "Alle Dateien und Ordner anzeigen" einen grünen Punkt in die Checkbox (Kreis). Klicken Sie auf OK.
  • Bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren, sollten Sie alle anderen Programme schließen.

Im zweiten Schritt müssen Sie nun die verschollene Datei finden und löschen. Gehen Sie hier wie folgt vor:

  • Wählen Sie im Explorer "Lokaler Datenträger (C:)" - bzw. das Laufwerk, auf dem sich Ihre Systempartition befindet.
  • Dann den Eintrag "Dokumente und Einstellungen" -> Ihren Usernamen -> "Lokale Einstellungen" -> "Temp".
  • Klicken Sie mit der Maus in das linke Fenster von "Temp" und wählen Sie die Tastenkombination STRG+A (oder CTRL+A), um alle Einträge gleichzeitig zu markieren. Anschließend drücken Sie die Taste "Entf" - oder "Del" für das Löschen der Inhalte des Ordners.
  • Manchmal fragt Windows XP nach: "Die Datei XY ist schreibgeschützt - Dateien und Ordner wirklich in den Papierkorb verschieben" - klicken Sie dann auf "Ja, alle". Außerdem kann es vorkommen, dass sich Windows weigert Dateien, die mit dem Zeichen ~ (kleine Welle) versehen sind, zu löschen. Diese werden gerade benutzt - wählen Sie dann einfach alle Dateien aus, die kein ~ am Anfang stehen haben und löschen Sie diese.

Als letztes empfehle ich Ihnen die "Versteckten Dateien und Ordner" wieder auszublenden. Gehen Sie hier wie oben beschrieben vor, nur daß Sie dann den Eintrag "Versteckte Dateien und Ordner ausblenden" mit einem grünen Punkt im Kreis markieren und auf OK klicken. Schließen Sie am Ende den Explorer und starten Sie Ihren Computer neu. Jetzt sollte der Computer wieder ganz normal hochfahren, d.h. die oben genannte Fehlermeldung sollte nicht mehr erscheinen.

Viel Erfolg!

05.03.2013 © seit 01.2007 Heiko Wahn
Kommentar schreiben