Videos bearbeiten: Movie Maker für Windows 7 / 8

Der kostenlose "Movie Maker" ist ein einfaches Videobearbeitungsprogramm für Windows 7. Damit lassen sich selbst gefilmte Videos ganz einfach bearbeiten, schneiden und vertonen. Die hier vorgestellte Version des "Movie Makers" ist auch für Windows 8 kompatibel bzw. geeignet.

Windows 7 und 8 Movie Maker Video bearbeiten kostenlos In früheren Windows-Versionen (z. B. XP) gehörte er noch zur Standardausstattung von Windows, d. h., er wurde gleich mit dem Betriebssystem mitgeliefert und mitinstalliert. Windows 7 und 8 haben den Movie Maker aber leider nicht mehr an Bord.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wo Sie ihn bekommen und wie Sie ihn installieren können. Der Movie Maker ist ein sehr nützliches und einfaches Videoprogramm, mit dem jeder ohne großen Aufwand selbst gedrehte Videos nachbearbeiten kann. Da heute fast jede Kamera schon eine Videofunktion hat, kann man ihn sehr gut - z. B. zum Bearbeiten seiner Urlaubsvideos - nutzen.

Wo kann ich den Movie Maker für Windows 7 und 8 downloaden?

Eine kostenlose und virenfreie Version des Movie Makers lässt sich beim renommierten Anbieter Chip für beide Windows-Versionen (7 und 8) downloaden (siehe nachfolgenden Link).

Download: Movie Maker für Windows 7 und 8

1. Klicken Sie auf "Zum Download" und dann auf "Download-Server Chip Online".

2. Nach kurzer Zeit erscheint das Download-Feld. Klicken Sie dann auf "Datei speichern".

3. Anschließend finden Sie die Download-Datei im Explorer in dem Verzeichnis "Downloads".

Wie installiere ich den Movie Maker mit Windows 7 oder 8?

1. Öffnen Sie den Explorer (Windowstaste und "E" kurz gleichzeitig drücken.)

2. Klicken Sie bei "Favoriten" auf "Downloads".

3. Klicken Sie dort die "wlsetup-all_16.4.3508.0205.exe" doppelt an.

4. Sobald die Installation gestartet ist, wählen Sie die Option "Wählen Sie die Programme aus, die Sie installieren möchten".

5. Klicken Sie anschließend auf "Windows Live Fotogalerie und Movie Maker" und dann auf "Installieren".

Anmerkung: Falls das Programm alle möglichen zusätzlichen Programme (neben Movie Maker) installiert, können Sie diese Programme anschließend wieder entfernen. Klicken Sie dazu auf den "Start"-Button (Windows-Logo) dann auf Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Funktionen.

Dort finden Sie dann "Windows Essentials 2012" -> anklicken und dann auf den Button "Deinstallieren Ändern" klicken. Klicken Sie auf "Mindestens ein Windows Essential-Programm entfernen" und wählen Sie aus, was alles wieder deinstalliert werden soll. So haben Sie am Ende den Movie Maker übrig.

Wo finde ich den Movie Maker bei Windows 7 / 8?

Klicken Sie in der Desktop-Anzeige auf den "Start-Button" und geben Sie im Suchfeld "Movie Maker" ein. Klicken Sie das Suchergebnis "Movie Maker" an. Dann startet das Programm. Sie können das Suchergebnis auch mit einem Rechtsklick anklicken - in die Taskleiste ziehen -> und auf "Anheften an die Taskleiste" klicken.

So können Sie ihn später ohne "Sucherei" direkt von der Taskleiste aus starten.

Viel Spaß beim Bearbeiten Ihrer Videos mit Movie Maker!

20.06.2016 © seit 11.2013 Heiko Wahn
Kommentar schreiben