GodMode aktivieren für alle Windows 7 / 8 Einstellungen

Bei Windows 7 / 8 kann man den sogenannten "GodMode" aktivieren. Der GodMode (Gott Modus) erlaubt es, alle Einstellungsoptionen des PCs übersichtlich in einer Liste anzuzeigen und zu bearbeiten.

Godmode aktivieren alle Systemeinstellungen anzeigen lassenDamit fällt aufwendige Sucherei nach Funktionen und Einstellungen von Windows in der Systemsteuerung weg, die dort oft gut versteckt sind.

Der sogenannte "GodMode" ist dabei nichts anderes als ein einfacher Ordner, der auf dem Desktop einmalig angelegt wird. Ein Doppelklick auf den GodMode-Ordner genügt dann künftig, um sich eine alphabetisch geordnete Liste aller Systemeinstellungen - nach Kategorien sortiert - anzeigen zu lassen. (Siehe Bildausschnitt rechts)

Wer also immer wieder Systemfunktionen bearbeiten, verändern oder optimieren will, wird keinen besseren Helfer als den GodMode finden. Im Weiteren will ich Ihnen zeigen, wie Sie diesen GodMode-Ordner ganz einfach selbst mit Windows 7 und 8 anlegen können.

GodMode aktivieren mit Windows 7

1. Machen einen Rechtsklick auf eine freie Stelle des Desktops und wählen Sie "Neu" und "Ordner".

2. Geben Sie dem GodMode-Ordner folgenden Namen:

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

Tipp: Kopieren Sie sich diese Zeichenfolge und fügen Sie sie als Ordnernamen ein. Es muss jedes Zeichen stimmen, damit der GodMode-Ordner sichtbar wird.

Falls Sie die Zeichenfolge per Hand eingeben: Die geschweifte Klammer bekommen Sie, indem Sie "Strg + Alt + 7" (geschweifte Klammer auf) und "Strg + Alt + 0" (geschweifte Klammer zu) eingeben.

3. Drücken Sie "Enter" (Eingabetaste), um den GodMode-Ordner zu erstellen.

Godmode für Windows 7 und 8 aktivierenWenn Sie alles richtig gemacht haben, erscheint dann auf dem Desktop ein Ordner namens "GodMode" mit dem Symbol der Systemsteuerung. (Siehe Abbildung rechts).

Wenn Sie künftig irgendwelche Systemeinstellungen suchen und bearbeiten müssen, genügt ein Doppelklick auf den GodMode-Ordner. Vielleicht finden Sie dort Optionen, die Sie schon lange gesucht haben bzw. auch Systemeinstellungen, die Sie bislang noch gar nicht kannten.

GodMode aktivieren mit Windows 8

1. Schalten Sie den Desktop bei Windows 8 ein, indem Sie die "Windows-Taste" und "D" kurz gleichzeitig drücken.

2. Führen Sie die obige Anleitung (für Windows 7) durch.

Hier gibt es prinzipiell keine Unterschiede beim Erstellen des GodMode-Ordners. Nur wird bei vielen Windows 8 Rechnern nicht der Desktop als Arbeitsoberfläche automatisch dargestellt, sondern die Kachelansicht.

Video-Anleitung: GodMode (Gott Modus) aktivieren

Ich habe zu diesem Tipp auch eine Video-Anleitung erstellt, die ebenfalls zeigt, wie Ihr den GodMode (Gott Modus) aktivieren könnt.

Ich hoffe, dass Ihnen diese neue GodMode-Funktion die Arbeit an den Systemeinstellungen wesentlich erleichtert.

Viel Erfolg beim Aktivieren des GodModes!

20.06.2016 © seit 09.2013 Aris Rommel  
Kommentar schreiben