Drucker: Wie richte ich einen Drucker im Win-XP-Netzwerk ein?

Wenn Sie Ihren Computer per LAN (Local Area Network) mit anderen Computern vernetzt haben, können Sie für dieses Netzwerk einen Drucker einrichten, auf den jeder Netzwerk-Teilnehmer Zugriff hat - d.h. ausdrucken kann. Netzwerkdrucker sind eine sehr kosteneffiziente Lösung, da sie jedem Netzwerkteilnehmer erlauben, direkt über seinen Zugang Dokumente auszudrucken - es reicht also ein Drucker für alle Netzwerk-Teilnehmer aus.

Ich gehe im Folgenden davon aus, dass Sie Ihren Drucker bereits installiert und eingerichtet haben.

1. Einrichten eines älteren Druckers (mit paralleler Schnittstelle/Breitbandkabel)

1.1. Klicken Sie auf den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie die Option "Drucker und Faxgeräte". Klicken Sie dann auf "Drucker hinzufügen" -> "Weiter" -> und machen ein Häkchen vor der Option "Plug und Play-Drucker" -> "Weiter".

1.2. Im nächsten Fenster müssen Sie die Anschlussart definieren, über die Ihr Drucker angesteuert werden soll. Normalerweise ist die Voreinstellung "LPT1: (Empfohlener Druckeranschluss)" korrekt. Anmerkung: Falls Ihr Drucker unter dieser Schnittstelle nicht funktionieren sollte, können Sie es auch mit einer der anderen Optionen z. B. "LPT2: Druckeranschluss" probieren. Anschließend klicken Sie auf "Weiter".

1.3. Suchen Sie in der folgenden Liste von Windows Ihren Drucker aus - z.B. Canon Bubblejet 200ex". Um Ihren Drucker in der Liste von Windows zu finden, müssen Sie den Herstellernamen Ihres Druckers und die Bezeichnung kennen. Manchmal muss man hier ein wenig wühlen, bis man den gewünschten Drucker gefunden hat. Nachdem Sie Ihren Drucker per Linksklick in der Liste markiert haben, müssen Sie anschließend zweimal auf "Weiter" klicken.

Falls Ihr Drucker nicht in der Liste erscheint, müssen Sie eine CD-ROM Ihres Druckerherstellers einlegen und auf "Datenträger" klicken - navigieren Sie dann zum entsprechenden CD-ROM und klicken Sie dann auf den OK-Button.

1.4. Windows XP startet dann den "Drucker Installationsassistenten", der Sie nach der Druckerfreigabe fragt. Aktivieren Sie die Freigabebox vor dem Eintrag "Freigabename" mit einem grünen Punkt. Tippen Sie einen Namen für den Drucker ein und klicken Sie so lange auf "Weiter" bis der Button "Fertigstellen" erscheint.

2. Drucker im Netzwerk freigeben

Falls Ihr Drucker fertig eingerichtet ist, aber noch nicht im Netzwerk verfügbar ist, können Sie Folgendes tun:

2. 1. Klicken Sie auf den Start-Button in der Taskleiste und wählen Sie die Option "Drucker und Faxgeräte" aus.

2. 2. Wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste mit einem Rechtsklick aus und wählen Sie aus den Optionen "Freigabe".

2.3. Danach erscheint eine Meldung: "Klicken Sie hier, um weitere Informationen über die Sicherheitsrisiken anzuzeigen und um den Drucker freizugeben, ohne den Assistenten auszuführen." Klicken Sie diese Meldung an und danach aktivieren Sie die Checkbox mit einem grünen Punkt vor dem Eintrag "Druckerfreigabe einfach aktivieren". Bestätigen Sie Ihre Eingabe, indem Sie den OK-Button drücken.

2.4. Klicken Sie anschließend auf "Drucker freigeben". Entweder akzeptieren Sie den von Windows vorgeschlagenen Namen oder Sie geben selbst einen Namen ein. Klicken Sie anschließend den OK-Button.

Wenn unter Ihrem Druckersymbol eine Hand zu sehen ist, haben Sie es geschafft. Der Drucker müsste nun auch für andere Netzwerk-Teilnehmer per LAN verfügbar sein.

09.03.2017 © seit 05.2005 Heiko Diadesopulus  
Kommentar schreiben