Seite 3: Kurs: Pendeln und Radiästhesie selber lernen

Die Bovis-Werte

Was sind Bovis-Werte

Dies sind Lebensenergie-Werte. Alles Leben hat eine Schwingung. Diese Schwingung ist eine Art Licht auf molekularer Ebene. Diese Vitalenergie ist nicht in Angström messbar, wie das sichtbare Licht. Es wird in Bovis gemessen. Der Franzose Antoine Bovis ist hier der Namensgeber.

Die Bovis-Einheit

Sie wird in der Abkürzung BE leider mit der aus der Diät für Zuckerkranke bekannten Brot-Einheit verwechselt, hat mit ihr aber gar nichts zu tun. Deswegen wird in der Abkürzung ein H angefügt. Die unmissverständliche Abkürzung für Bovis-Einheit ist also BEH. Die Wellenlänge entspricht: Nanometer mal 10. Die Formel ist also ...

nm X 10 = BEH.

Unsere Lebensenergie

Wie alles Leben, so hat auch jeder von uns einen bestimmten Bovis-Wert. Dieser kann sehr unterschiedlich sein, je nach gesundheitlichem Zustand oder allgemeinen Lebensumständen. Vorgegebene Richtlinien sind mit Vorsicht zu genießen, sich daraufhin als krank einzustufen wäre fatal.

So sind Publikationen aus dem Alpenraum zu finden, die besagen, dass ein vitaler, gesunder Mensch etwa 7000 bis 8000 BEH aufwiese. Im norddeutschen Raum gelten jedoch 5500 BEH als gesunder Mittelwert. Prinzipiell gilt der eigene Wert im Hier und Jetzt als Maßstab.

Das Leben ist um Ausgleich bemüht. Deswegen fließt diese Vitalenergie dorthin, wo weniger ist. So sind Lebensmittel mit mehr Energie aufbauend für uns und Genussgifte, die weniger Energie haben, zehren an uns und "rauben" uns die Lebenskraft. Dies können Räume, Plätze oder Orte sein, auch Kleidung, Nahrung, Wasser oder andere Lebewesen. So kann man auf andere heilend wirken, oder von anderen gestärkt werden.

Testen von Bovis-Werten

Mit Hilfe eines Pendels oder Tensors kann man herausfinden, ob etwas nährend oder schwächend wirkt. Die Schwingung kann zwischen den fraglichen Wesen wahrgenommen werden. Das dort platzierte Pendel verstärkt sie sichtbar. Ist ein Mensch oder Gegenstand zu weit entfernt oder zu unhandlich, kann ein Bild oder das geschriebene Wort zum Austesten genommen werden, da die Schwingungen identisch sind.

Fazit

Durch die Erscheinung ist keine Einschätzung möglich. Entscheidend ist die Behandlung und Beurteilung anhand einer Messtabelle für Bovis-Werte.

Geht es nicht um die Wirkung zwischen zwei Energiequellen, sondern um die Wertefindung beispielsweise einer Speise, gibt es eine halbkreisförmig angeordnete Pendelskala, die ungefähr Folgendes besagt:

  • Bis 1000 Tod
  • 1000 bis 3000 Gift
  • 3000 bis 6000 Genussmittel
  • 6000 bis 9000 Nahrungsmittel
  • 9000 bis 12000 Lebensmittel
  • 12000 bis 14000 Heilmittel

Beispiele ...

Werteangaben von verschieden Quellen können sehr stark differieren. Dies hat mit Ort und Zeit zu tun, in denen sie entstanden sind und veröffentlicht wurden.

  • 1000 Schimmelpilz, Asbest
  • 2000 Gezuckertes, chemische Lösungsmittel
  • 3000 Körperpflegemittel mit synthetischen Zusatzstoffen
  • 4000 Frittiertes, Quecksilber, Cola Getränke
  • 5000 Konserven, Leitungswasser
  • 6000 Milchprodukte
  • 6500 Frisches Gemüse, Holz, Wolle
  • 7000-8000 Leinöl, Ananas
  • 9000 Bergkristall, Seide
  • 11000 Quellwasser
  • 17000 Himalaya Kristallsalz, echter Bienenhonig
  • 18000 Heilige Orte

Sogenannte Heilige Orte oder Kraftorte weisen zum Teil einen sehr hohen Bovis-Wert auf. Je nach Struktur der Gesteine und Mineralien wird die kosmische Strahlung unterschiedlich absorbiert und reflektiert.

Menschen können hier ganz unterschiedliche Erlebnisse haben. Mit beiden Beinen auf der Erde stehend, den Kopf gegen den Sternenhimmel gerichtet, wird er zu einem biologischen Empfangsgerät für alle kosmischen Wechselwirkungen. Auf solch morphogenetischen Feldern ist der Energieaustausch von irdischen (Materie) und kosmischen Kräften (Geist) enorm. Das erklärt, warum an Orten mit hohen Bovis-Einheiten Inspirationen, Visionen und sogar Heilungen möglich werden.

Wo finde ich Kraftorte?

Sie müssen nicht unbedingt nach Stonehenge reisen. An jedem Ort finden sich alte Kirchen, Kapellen, Klöster, Ruinen, Ringwälle, Berge, Quellen, Höhlen, Wasserfälle, Waldlichtungen usw. Oft enthalten Ortsnamen einen direkten Hinweis. Erinnern wir uns an die Strahlensucher, auch sie geben uns eindeutig Auskunft.

Was tun - an einem Ort der Kraft?

So ein Ort ist keine Mülldeponie und auch kein seelischer Abfalleimer. Es ist ein Ort, wo man besser in Austausch mit der Erde kommt und Energie tanken kann. In der Stille liegt die Kraft, im Hineinfühlen, im Hinhören und im Beten. In dieser Hingabe des Lauschens können sich Eingebungen oder Geistesblitze ergeben.

Wir merken uns:

  • Bovis-Werte sind Lebensenergie-Werte.
  • Die Lebens- oder Vitalenergie wird in Bovis gemessen.
  • Die unmissverständliche Abkürzung ist BEH.
  • Alles im Leben, auch jeder Mensch hat je nach gesundheitlichem Zustand einen bestimmten Bovis-Wert.
  • Ein gesunder vitaler Mensch weist ca.7000 BEH auf.
  • Lebensmittel mit mehr Schwingungsfrequenz als der Körper wirken aufbauend.
  • Genussgifte mit weniger Schwingungsfrequenz rauben die Lebenskraft.
  • Für die Messung verwendet man eine Messtabelle für Bovis-Werte.
  • Heilige Orte oder Kraftorte haben einen sehr hohen Bovis-Wert.
  • Solche magischen Orte finden wir überall.
  • An Kraftorten kann wieder Energie angezapft und aufgeladen werden.

Fragen zum Kapitel:

a) Schwächen oder stärken Genussmittel unseren Körper?
b) Welche BEH muss ein Lebensmittel aufweisen, um als Heilmittel eingesetzt werden zu können?
c) Was könnte das Ihrer Meinung nach sein?
d) Welche Nahrungsmittel stärken mich?
e) Wie funktioniert der Test mit dem Pendel?
f) Was sind Orte der Kraft?
g) Warum ereignen sich an solchen Orten vermehrt außergewöhnliche Erlebnisse?

Lösungen:

a) Die Bovis-Werte für Genussmittel liegen weit unter der Bovis-Anzahl des menschlichen Körpers, daher schwächen sie unseren Organismus.
b) Solche Lebensmittel müssen einen Wert von über 12000 BEH aufweisen.
c) Individuelle Antwort - Vorschlag: Ihre eigenen liebevoll gepflanzten Produkte aus dem Garten. Machen Sie den Test und staunen Sie, wie hoch die Energieschwingungen sind.
d) Alle, welche eine höheren BEH aufweisen, als der eigene Körper.
e) Das Pendel setzt sich langsam in Bewegung, nimmt die Energie des Lebensmittels auf – schwingt sich mit kreisenden Bewegungen durch die Zahlen auf der Messtabelle – nimmt nun eine ganz bestimmte Richtung ein, vom Nullpunkt zu einer ganz bestimmten Ziffer von Bovis-Einheiten und kommt zum Stillstand. An dieser Stelle kann ich jetzt das Ergebnis ablesen.
f) Kraftorte haben eine besondere Ausstrahlung und eine erhöhte natürliche Energie.
g) Die erhöhte Energie vereinfacht den Energieaustausch zwischen Irdischem und Kosmischen und das ermöglicht Inspirationen u.v.m.

08.09.2017 © seit 07.2011 Heike Untermoser  
Kommentar schreiben