Seite 2: Mondphasen: Wie sich Mondrhythmen bei Menschen auswirken

Mondphasen: Der abnehmende Mond in der Astrologie

Der Mond nähert sich jetzt wieder mehr der Erde. Erleichterung, Befreiung und Abnahme sind die Grundtendenzen. Diese zwei Wochen bis zum Neumond sind die aktivste Phase. Wenn Sie sich um ein paar Kilos erleichtern wollen, fällt das jetzt besonders leicht, weil man ohnehin weniger Hunger hat. Auch seelische Probleme kann man in dieser Zeit mit Leichtigkeit überwinden. Kräfte lassen nach, Wunden verheilen schneller und die Erfolgschancen von Operationen sind viel größer.

Positive Wirkungen:

  • + Entfernen von Warzen und Mitessern
  • + Entfernen von Hühneraugen
  • + eingewachsene Nägel behandeln
  • + Zähne ziehen, das Einsetzen von Brücken und Kronen
  • + Maßnahmen zur Entgiftung und Entschlackung
  • + schnelles Entscheiden
  • + Umsetzen von Ideen

Der aufsteigende Mond

Der Mond durchläuft alle Tierkreiszeichen auf seinem Weg um die Erde. Als aufsteigend bezeichnet man jene Tierkreiszeichen, die zwischen der Winter – und Sommersonnenwende liegen. Also die Zeichen: Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische, Widder und Zwilling. Wachstum und Ausdehnung sind bestimmend für die erste Jahreshälfte.

Der absteigende Mond

In der zweiten Jahreshälfte von Juni bis September durchwandert der Mond die Zeichen: Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion und Schütze. Die Zeichen Zwillinge und Schütze nennt man auch Mondübergänge. In ihnen liegt der jeweilige Wendepunkt. Die Kräfte liegen in der Reife, Ernte und Ruhephase.

Während die Sonne einen Monat in einem Tierkreiszeichen verweilt, durchläuft der Mond den gesamten Tierkreis in einem Monat und hält sich in einem Zeichen zwei bis drei Tage auf. Die Tierkreiszeichen werden den vier Elementen zugeordnet. Daraus ergeben sich die Wärmetage, Wassertage, Lufttage und die Kältetage.

  • Feuer: Widder, Löwe, Schütze - Wärmetage
  • Wasser: Krebs, Skorpion, Fische - Wassertage
  • Luft: Zwillinge, Waage, Wassermann - Lufttage
  • Erde: Stier, Jungfrau, Steinbock - Kältetage

Bedeutung von "Wärmetagen"

Hauptimpuls: Energie, Einsatzwille und Optimismus

  • +Geselligkeit
  • + man kann sich besonders gut ins richtige Licht setzen
  • - innere Unruhe
  • - sich zu viel vornehmen
  • - gerne im Mittelpunkt stehen

Bedeutung von "Wassertagen"

Wassertage Hauptimpuls: Gefühle

  • + Sensibilität und Einfühlungsvermögen
  • + Kreativität und Phantasie
  • + man ist gefühlsbetonter
  • - Ängste können mehr spürbar werden
  • - keine Kritik vertragen
  • - Ängste sind spürbarer als sonst
  • - sehr verletzlich

Bedeutung von "Lufttagen"

Lufttage Hauptimpuls: Flexibilität und Leichtigkeit

  • + schnelle Reaktion
  • + kontaktfreudig
  • + Austausch von Gedanken und Ideen
  • - unverbindlich bleiben
  • - Unruhe, Nervosität
  • - unbeständig

Bedeutung von "Kältetagen"

Kältetage: Hauptimpuls: Ausdauer, Disziplin, Verlässlichkeit

  • + Ziele beharrlich verfolgen
  • + systematisches Vorgehen
  • + Probleme lösen
  • - Unbeweglichkeit
  • - Sturheit

Anmerkung: Wenn man die Wahl hat, sollte man chirurgische Eingriffe bei abnehmendem Mond vornehmen. Zusätzlich sollte man noch darauf achten, dass die Körperregion, welche vom Mond durchwandert wird, nicht an diesen Tagen einen chirurgischen Eingriff erfordert. Wenn möglich, achten Sie auch auf den Sonnenstand und gehen z.B. einer Herzoperation in der Zeit vom 23. Juli bis 22. August (wenn die Sonne im Löwen steht) aus dem Weg.

Das soll jetzt nicht heißen, dass Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden von außerirdischen Kräften abhängig machen sollen. Tun Sie nur das, was Sie für Ihre körperliche und seelische Gesundheit für richtig erachten. Der Mond heilt Sie nicht, aber er kann unterstützen und beim Heilungsprozess helfen, wenn etwas zum richtigen Zeitpunkt unternommen oder unterlassen wird.

Der Mond in den Tierkreiszeichen

Mond im Widder

(zunehmend von Oktober bis April - abnehmend von April bis Oktober)

  • Tagesenergie: Begeisterung, Durchsetzung, Impulsen spontan folgen, Entscheidungen treffen
  • Begünstigt: alles was schnell erledigt werden soll
  • Negativ: heiraten
  • Körperregionen: Kopf (Gehirn) und das Gesicht (Augen, Nase)

Mond im Stier

(zunehmend von November bis Mai - abnehmend von Mai bis November)

  • Tagesenergie: Geselligkeit, Annehmlichkeiten des Lebens genießen, Gemütlichkeit
  • Begünstigt: alles was Bestand haben soll (verloben, heiraten …)
  • Negativ: Lärm, Zugluft
  • Körperregionen: Kiefer (Zähne), Hals (Mandeln, Schilddrüse), Nacken und die Ohren.

Mond im Zwilling

(zunehmend von Dezember bis Juni - abnehmend von Juni bis Dezember)

  • Tagesenergie: alles ist von kurzer Dauer, Unbeständigkeit
  • Begünstigt: Verhandlungen, Telefonate, Termine und Verabredungen treffen, intellektuelle Tätigkeiten, lernen
  • Negativ: Nichts tun, was lange halten soll
  • Körperregionen: Bronchien und die Schulterpartie, auch die Arme und Hände.

Mond im Krebs

(zunehmend von Februar bis August - abnehmend von August bis Februar)

  • Tagesenergie: Häuslichkeit, Emotionen
  • Begünstigt: Familienangelegenheiten, Umgang mit Kindern, planen, Reisebeginn
  • Negativ: Heirat, Verlobung
  • Körperregionen: Brust, Magen, Lunge, Leber und Galle

Mond im Löwen

(zunehmend von März bis September - abnehmend von September bis März)

  • Tagesenergie: großzügig und herzlich
  • Begünstigt: schenken, Kreativität, Vergnügen, Mut zum Risiko, Großzügigkeit
  • Negativ: körperliche Überanstrengungen
  • Körperregionen: Herz, Kreislauf, Blutdruck.

Mond in der Jungfrau

(zunehmend von Januar bis Juli - abnehmend von Juli bis Januar)

  • Tagesenergie: vernünftig, kopflastig
  • Begünstigt: Ordnung schaffen, Einschätzung der Realität, Fleiß, Sinn für Details
  • Negativ: Verlobung, Heirat
  • Körperregionen: Stoffwechsel, die Verdauung, Nerven, Milz, Bauchspeicheldrüse

Mond in der Waage

(zunehmend von April bis Oktober - abnehmend von Oktober bis April)

  • Tagesenergie: friedlich, freundlich, entgegenkommend, aber auch unentschlossen
  • Begünstigt: Hochzeit, Kurzreisen, Geselligkeit, Fähigkeit zur Vermittlung, Diplomatie, kulturelle und künstlerische Interessen
  • Negativ: auf Niere und Blase besonders achten
  • Körperregionen: Nieren, Blase

Mond im Skorpion

(zunehmend von Mai bis November - abnehmend von November bis Mai)

  • Tagesenergie: kämpferisch, rücksichtslos, tiefsinnig, kompromisslos
  • Begünstigt: Nachforschungen anstellen, leidenschaftliche Gefühle, Auseinandersetzung mit Problemen
  • Negativ: jeglicher Neubeginn
  • Körperregionen: die äußeren Sexualorgane sowie die ableitenden Harnwege

Mond im Schützen

(zunehmend von Juni bis Dezember - abnehmend von Dezember bis Juni)

  • Tagesenergie: zuversichtlich, verständnisvoll, idealistisch, erwartungsvoll
  • Begünstigt: die Suche nach dem Sinn des Lebens, Glaubensfragen, sportliche Aktivitäten, Reisen, Heirat, Bewerbungen schreiben, Gerichtstermine
  • Negativ: keine langen Wanderungen, keine Übertreibungen
  • Körperregionen: Oberschenkel, Venen, Muskelsystem, Hüfte

Mond im Steinbock

(zunehmend von April bis Oktober - abnehmend von Oktober bis April)

  • Tagesenergie: ernst, diszipliniert, streng, ehrgeizig
  • Begünstigt: ein wirkungsvolles Sparpaket entwickeln, an der Karriere arbeiten, langfristige Kapitalanlagen, Grabbesuche; alles, was Grund und Haus betrifft
  • Negativ: Tätigkeiten, welche die Gelenke belasten, langes Stehen
  • Körperregionen: Knochensystem, Knie, Gelenke, Haut

Mond im Wassermann

(zunehmend von Juli bis Januar - abnehmend von Januar bis Juli)

  • Tagesenergie: human, kameradschaftlich, originell
  • Begünstigt: alles, was zu einem schnellen Ergebnis führen soll, Freundschaften pflegen, Gruppenaktivitäten, improvisieren
  • Negativ: Korrespondenz jeder Art
  • Körperregionen: Unterschenkel, Waden, Venen und Knöchel

Mond im Zeichen der Fische

(zunehmend von August bis Februar - abnehmend von Februar bis August)

  • Tagesenergie: hilfsbereit, unrealistisch, hingebungsvoll, aber auch ausweichend und unentschlossen
  • Begünstigt: alles, was der Erholung dient, Träume deuten, Meditation, Intuition nutzen, reisen, Heirat
  • Negativ: alles, was ein endgültiges Resultat bringen soll; alles, was Sie heute Ihrem Körper zuführen, wirkt viel stärker (Alkohol, Nikotin, Medikamente)
  • Körperregionen: Füße, Fersenbein, Zehen

Damit bin ich mit meiner kleinen Ausarbeitung zu den astrologischen Einflüssen des Mondes am Ende. Bitte bedenken Sie: Lunare Unterstützung für Ihre Pläne und Vorhaben kann sehr hilfreich sein. Entscheidend ist aber immer Ihre eigene Willenskraft, damit die Dinge so gelingen, wie Sie sich das vorgestellt haben.

Von Untermoser Heike

08.09.2017 © seit 02.2010 Heike Untermoser  
Kommentar schreiben