Solitär Spezial: Hütchenspiel "Floor" auf verschiedenen Spielfeldern

Teaser: Das Flashgame Floor ist ein Ableger des Klassikers Solitär in einer Online-Version. Hierbei muss der Spieler Figuren auf dem Spielbrett überspringen und damit Figuren entfernen. Am Ende soll nur eine Figur übrig bleiben, wenn man das Solitär gewinnen will.


Spielanleitung von "Floor – Solitär Spezial"

Warten Sie, bis das Spiel fertig geladen ist, und das Hauptmenü erscheint. Wenn Sie auf den Button "Help" klicken, können Sie sich eine Animation des Spielprinzips ansehen. Mit einem Klick auf "Back" gelangen Sie zurück in das Hautmenü. Um ein Spiel zu starten, klicken Sie auf "Play now" (für "jetzt Spielen"), damit der 1. Level geladen wird. Dort erfolgt noch ein Klick auf "Start".

Nun sehen Sie ein Spielfeld mit 45 Feldern, wobei nur das mittlere Feld freigelassen wurde. Der Rest des Spielfeldes ist mit Hütchen besetzt, die Sie nun so lange schrittweise entfernen sollen, bis nur noch ein Hütchen - im Optimalfall in der Mitte des Spielfelds - übrig ist. Bleiben mehr Hütchen übrig, haben Sie das Spiel verloren. Sie können jedoch jederzeit neu anfangen, indem Sie den Button "Restart" klicken. Falls Sie die Musik stören sollte, können Sie diese mit einem Klick auf "Stop Audio" abschalten.

Gespielt wird mit der Maus. Man klickt mit einem Linksklick ein Hütchen an und zieht es - mit gedrückt gehaltener linker Maustaste (Drag & Drop) - auf das entsprechende Feld.

Bei dem Spiel "Floor – Solitär Spezial" geht es also darum, Hütchen zu überspringen, wobei jedes übersprungene Hütchen entfernt wird. Ein Hütchen kann man nur in einer senkrechten bzw. waagerechten Linie überspringen - Hütchen diagonal zu überspringen, geht leider nicht. Außerdem muss ein Platz direkt hinter dem übersprungenen Hütchen frei sein.

Versuchen Sie eine Strategie zu finden, mithilfe derer Sie das gesamte Spielbrett - bis auf ein Hütchen - frei bekommen. Sobald Sie ein Level geschafft haben, erscheint ein neues Level mit einem anderen Spielfeld, damit es auch neue Herausforderungen für Sie gibt.

Das Spiel "Solitär" ist übrigens sehr wahrscheinlich gegen 1687 in Frankreich erfunden worden und wurde bereits auf dem Hof des Sonnenkönigs gespielt. 1746 wird es erstmals in England erwähnt und wird nach und nach in vielen europäischen Ländern gespielt. Der erste Level entspricht einem der ältesten Spielbrettern mit 45 Feldern und wurde gegen 1779 von J. C. Wiegleb erfunden.

Wenn Sie die Geschichte des Solitär-Spiels - mit seinen historischen Varianten - interessiert, können Sie mehr dazu auf Wikipedia - "Solitär (Brettspiel) auf Wikipedia" - nachlesen. Hier werden ebenfalls die Regeln erklärt, und zudem können Sie sich auch die historischen Solitär-Bretter in verschiedenen Varianten ansehen.

Falls Sie nicht glauben, dass man dieses Solitär lösen kann bzw. vielleicht auch einfach nur wissen wollen, wie die Auflösung auf diesem Brett funktioniert, können Sie sich das Lösungsvideo ansehen. Hier können Sie schrittweise nachvollziehen, wie man dieses Solitär gewinnen kann.

Lösungsvideo zum Solitär mit 45 Feldern

Damit haben Sie alle Informationen, die zum Spielen von "Floor – Solitär Spezial" nötig sind.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Tüfteln mit "Floor – Solitär Spezial"!

08.07.2011 © seit 04.2011 Wacki Bauer  
Kommentar schreiben