Optische Täuschung selbst gemacht

Wer sich eine optische Täuschung selbst machen will, findet hier ein Beispiel, wie so eine Illusion gebastelt werden kann. Das ist auch schön für Kinder, wenn Sie sie in das Thema optische Täuschungen einführen wollen.

Was ist eigentlich eine optische Täuschung? Eine optische Täuschung - oder auch visuelle Illusion - ist eine Wahrnehmungstäuschung des Gesichtssinns. Solche optischen Täuschungen können fast alle Aspekte des Sehens betreffen. Man unterscheidet gewöhnlich zwischen Tiefenillusionen, Illusionen von Farben, geometrische Illusionen oder Bewegungsillusionen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen eine optische Täuschung, die auf der Bewegungsillusion basiert.

Es gibt viele optische Täuschungen, z. B. in Form von Zeichnungen oder Grafiken, in Zeitschriften oder dem Internet. Nur lassen sie sich schwer herausschneiden, oder der PC wird ungern herumgetragen, um diese „Irreführungen des menschlichen Auges“ anderen zu zeigen. Für die Herstellung dieser optischen Täuschung werden nur wenige Materialien benötigt, die in jedem Haushalt zu finden sind. Folgende optische Täuschung können Sie leicht selbst herstellen.

Wie kann ich eine optische Täuschung selber machen / herstellen?

Man zeichnet auf weißem Papier ein Quadrat von 14 cm Seitenlänge und teilt zwei gegenüber liegende Seiten in je sechsundfünfzig gleiche Abschnitte, also von je 2,5 mm für jeden. Dann zieht man die fünfundfünfzig parallele Verbindungslinien und schlägt anschließend um den Mittelpunkt des Quadrates einen Kreis von 69 mm Radius.

Diese Zeichnung wird auf Pappe aufgeklebt und danach ausgeschnitten.

Optische Täuschung selbst gemacht

Es soll nun alles in eine schnelle Rotation versetzt werden. Zu diesem Zwecke sticht man eine nicht zu kurze Stricknadel durch den Mittelpunkt, hält sie an der Spitze und schlägt an den Rand der Scheibe, sodass sie sich schnell dreht.

Dann sieht man statt der geraden Querlinie eine Anzahl konzentrischer Kreise. Eigentümliche Farbeffekte kann man hervorrufen, indem man die bis dahin weißen Zwischenräume in der Mitte der Scheibe abwechselnd rot oder grün färbt. Auch kann man, statt die Streifen zu zeichnen, farbige schmale Papierstreifen auf den Pappkreis kleben.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, könnte Sie auch folgender Artikel interessieren:

Ich wünsche allen viel Spaß beim Spielen mit optischen Täuschungen!

18.05.2016 © seit 03.2005 Andreas Trepzik  
Kommentar schreiben