Humor: Winterverbot in Bayern!

Es mag ja manche Masochisten geben, die sich im Winter wohl fühlen. Wir vom Anti-Winterverein "Hautz-den-Schnee-weg-Bavaria" gehören definitiv nicht dazu. Und wenn die Amis in Florida Regen gesetzlich verbieten können, dann können wir sowas als gestandene Bayern erst recht!

Winterverbot in Bayern Humor WitzeBevor wir dieses Gesetz in der Gemeinde Umfbach offiziell einführen können, hat unser Bürgermeister (der Sepp) und der Pfarrer Zens von uns verlangt, auch die Preußen - also die Touris jenseits der Weißwurstgrenze - von unserem Vorhaben zu überzeugen.

Es bringt ja nix, wenn die Preußen bei uns im Winter Urlaub machen wolln und am Schluss nur grantig mit ihren Bretteln auf der Almwiesn rumstehen.

Damit wir auch die letzten Zweifler überzeugen, den Winter in Bayern zu verbieten, haben wir in der letzten Mitgliederversammlung eine Umfrage gemacht, in der jedes Mitglied seine persönlichen Gründe angab, warum mit Schnee und Matsch endlich Schluss sein muss.

Da unsere Mitglieder ihre Beschwerden in bayrischer Mundart verfasst haben, haben wir ihre Anliegen für die preußischen Leser etwas eingedeutscht!

Wir wolln den Winter im Umfbach verbieten, weil ...

... es dem Herbert stinkt, dass die damischen Preußen nach dem Schifahrn immer gegen seinen Traktor pinkeln.

... dem Herberts seine Frau zwar die Pistn trifft, aber vom vielen Schrein - "Gehts auf d Seitn" - kaum mehr sprechen kann.

... der Martin (unser Rentner) immer den ganzen Parkplatz vom Hofbräuhaus frei fegen muss, bevor er sein Auto findet.

... der Feuerwehrhauptmann Bert keine Lust mehr hat, Besoffene aus dem Tiefschnee zu kratzen.

... es die Lisl beim Zeitungsholen morgens so häufig auf den Arsch setzt.

... der Huber sakrische Probleme hat mit seinen Langlaufschi rechtzeitig in den Bus zu steign und sie sich fürderhin beim Abstempeln der Buskartn immer im Gestänge verhakeln.

... der Franzl dem Sepp beim Schneeschaufeln immer den Schnee vor die Haustür wirft.

... dem Hansi es narrisch macht, wenn die Zugereisten Schlittschuh auf seiner Odlgruben fahrn.

... der Pfarrer Zens sich nicht mit dem Fluchen zurückhalten kann, wenn er "de blöde preußische Schneekettn" nicht über die Reifen bekommen tut.

... dem Alois die Farbe Weiß depressiv macht.

... die Rosi mit ihren Stöckelschuhen immer im Batz stecken bleibt.

... der Schulleiter Zieglemaier in der Pause von den Lausbubn immer einen Schneeball ins Genick geworfen bekommt.

... der Wachtmeister Wenzel immer die Autoschilder freikratzen muss, bevor er seinen Strafzettel ausschreiben kann.

... dem Müller seine Schneefräse kaputt ist und er mit seinem Kreuzschaden nicht mehr schaufeln kann.

... der Semmelmeier-Anni ihr Hahn auf dem Misthaufen festgefroren ist.

... der Hansi keine Lust mehr hat, morgens zwei Stunden seinen Diesel-Traktor mit dem Föhn anzublasen, weil er sonst nicht anspringt.

... der Vikar Niedermaier immer soviel Glühwein vor der Messn trinkt, weil ihm so kalt ist.

... der Mittermeier Rosi schon die Weißwürstel am Fensterbrett einfrieren, weil sie nicht mehr genug Holz zum Heizen hat.

... der Herr Lehrer Josefus immer ganz narrisch wird, wenn die Lausbuben ihm heimlich einen Schneeball auf seinen Lehrersessel legen.

... der Witwe Leni von den Saubuam aus der Nachbarschaft die Einfahrt vereist wird.

Soweit zur Sammlung unserer Gründe. Falls Ihnen auch noch wichtige Gründe zum Winterverbot einfallen sollten, schicken sie einfach eine elektronische Postkartn an unseren Vereinsvorsteher!

Danke!

16.02.2017 © seit 03.2006 Andreas Trepzik  

Gesamtstatistik der Bewertungen

  4.2 Fun

Stimmen: 6

Legende

5 Sterne: super!
4 Sterne: gut gelungen!
3 Sterne: O.K.
2 Sterne: geht so
1 Stern: erträglich

dieses Fun-Teil: Bewerten | Drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.